Abo
  • Services:

Spieletest: Crash N Burn - Brennende Autos & Unfallgarantie

Screenshot #2
Screenshot #2
An einigen Stellen macht sich dieses KI-Unvermögen besonders negativ bemerkbar - nämlich dann, wenn es enge Passagen auf den Strecken gibt. Hier kommt es - vor allem bei den Kamikaze-Kursen, bei denen jeweils die Hälfte des Rennfeldes aus der entgegengesetzten Richtung kommt, zwangsläufig zu Massenkarambolagen; und als Spieler hat man keine Möglichkeit, diesen auszuweichen, was für viel Frust sorgt. Da hilft es auch wenig, dass man zwischen den Rennen in bester Need-for-Speed-Manier neue Teile für den Motor oder die Karosserie an seine Fantasie-Fahrzeuge heften kann.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

Screenshot #3
Screenshot #3
Auch optisch reißt Crash N Burn keine Bäume aus - bei der uns vorliegenden PlayStation-2-Version gab es immer wieder unangenehme Ruckler, der Detailgrad von Strecken und Fahrzeugen ließ ebenfalls zu wünschen übrig. Zumindest die deutsche Sprachausgabe mit ihren sehr fatalistischen Kommentaren zum wilden Renngeschehen sind eine Zeit lang recht amüsant.

Crash N Burn ist für die Xbox und die PlayStation 2 bereits im Handel erhältlich; beide Versionen bieten einen Online-Modus.

Fazit:
Eigentlich ist Crash N Burn gar nicht so schlecht - das aggressive Szenario ist schon für die eine oder andere spaßige Rennrunde gut. Das große Problem dieses Titels ist aber schlicht und ergreifend das Vorhandensein von Burnout 3; zwar geht es dort nicht ganz so wild zur Sache, dafür sind Grafik, Sound, Optionsvielfalt und Renngefühl des EA-Titels aber um Klassen besser. Crash N Burn bleibt da abgeschlagen zurück.

 Spieletest: Crash N Burn - Brennende Autos & Unfallgarantie
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

Casey 13. Dez 2004

no text

n0c 10. Dez 2004

jetzt noch ein fire Upgrade für burnout2 und 3 ... hehehe


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /