Abo
  • Services:

8-Seiten-Farblaserdrucker von TallyGenicom für 399,- Euro

Einsteigermodell für Office-Anwender

Der Druckerhersteller TallyGenicom senkt den Preis seines Farblaserdruckers 8008 deutlich und bietet das Gerät nun für knapp 400,- Euro an. Der Farblaser bringt im Farbmodus bis zu 8 Seiten pro Minute zu Papier, im Monochrom-Modus bis zu 31 Seiten in der Minute.

Artikel veröffentlicht am ,

Der GDI-Drucker benötigt für die erste Farbseite rund 19 Sekunden Vorlaufzeit und 13 Sekunden für die erste Schwarz-Weiß-Seite. Die mitgelieferten Treiber unterstützen Windows 98, 2000, Me, NT, XP und MacOS 9/X. Die Auflösung des Gerätes liegt bei maximal 1.200 x 600 dpi. Der TallyGenicom 8008 ist mit einem ARM-9-Prozessor mit 170 MHz ausgerüstet und kommt standardmäßig mit 64 MByte Speicher auf den Markt.

TallyGenicom 8008
TallyGenicom 8008
Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. BAUER Maschinen GmbH, Aresing

Der Farblaserdrucker ist von Hause aus mit einer USB-2.0-Schnittstelle sowie Fast-Ethernet ausgerüstet und kann optional mit einer Duplex-Einheit und einer 500-Blatt-Papierkassette bestückt werden. Im Lieferumfang enthalten ist ein 250-Seiten-Papierfach.

Bei einem fünfprozentigen Farbauftrag soll der schwarze Toner bis zu 10.000 Seiten reichen, die Farbkassetten jeweils bis 6.600 Seiten. Ausgeliefert wird der TallyGenicom 8008 leider mit Tonerkassetten, die nur eine Kapazität von 1.500 Seiten aufweisen. Die Preise für den Ersatztoner mit voller Kapazität liegen für den schwarzen Toner bei ungefähr 135,- Euro und für die Farbkartuschen jeweils bei ca. 140,- Euro.

Der Stromverbrauch des Farblaserdruckers liegt im Schlafmodus bei 35 Watt, im Stand-by bei 200 Watt und im Betrieb durchschnittlich bei 630 Watt.

Der TallyGenicom 8008 soll ab sofort für 399,- Euro erhältlich sein. Auf der Tally-Seite steht derzeit leider noch der alte Preis von 599,- Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

TrollAlarm 08. Dez 2004

Hallo Thorsten, wenigstens einer mla hier, welcher versucht vernueftig zu...

maracuja 08. Dez 2004

Wer mit einem solchen Drucker liebäugelt, sollte sich mal bei der Konkurrenz umsehen, z...

SurpherOne 08. Dez 2004

Na ja - ICH brauche meinen Computer zum Arbeiten und habe einfach keine Zeit, mich mit...

torsten 08. Dez 2004

Mit Linux arbeiten beispielsweise Leute, die ... ... es leid sind, dass sie eine Blackbox...

sss 08. Dez 2004

meine Fresse, du musst ja echt Probleme haben...


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /