Abo
  • Services:
Anzeige

8-Seiten-Farblaserdrucker von TallyGenicom für 399,- Euro

Einsteigermodell für Office-Anwender

Der Druckerhersteller TallyGenicom senkt den Preis seines Farblaserdruckers 8008 deutlich und bietet das Gerät nun für knapp 400,- Euro an. Der Farblaser bringt im Farbmodus bis zu 8 Seiten pro Minute zu Papier, im Monochrom-Modus bis zu 31 Seiten in der Minute.

Der GDI-Drucker benötigt für die erste Farbseite rund 19 Sekunden Vorlaufzeit und 13 Sekunden für die erste Schwarz-Weiß-Seite. Die mitgelieferten Treiber unterstützen Windows 98, 2000, Me, NT, XP und MacOS 9/X. Die Auflösung des Gerätes liegt bei maximal 1.200 x 600 dpi. Der TallyGenicom 8008 ist mit einem ARM-9-Prozessor mit 170 MHz ausgerüstet und kommt standardmäßig mit 64 MByte Speicher auf den Markt.

Anzeige
TallyGenicom 8008
TallyGenicom 8008

Der Farblaserdrucker ist von Hause aus mit einer USB-2.0-Schnittstelle sowie Fast-Ethernet ausgerüstet und kann optional mit einer Duplex-Einheit und einer 500-Blatt-Papierkassette bestückt werden. Im Lieferumfang enthalten ist ein 250-Seiten-Papierfach.

Bei einem fünfprozentigen Farbauftrag soll der schwarze Toner bis zu 10.000 Seiten reichen, die Farbkassetten jeweils bis 6.600 Seiten. Ausgeliefert wird der TallyGenicom 8008 leider mit Tonerkassetten, die nur eine Kapazität von 1.500 Seiten aufweisen. Die Preise für den Ersatztoner mit voller Kapazität liegen für den schwarzen Toner bei ungefähr 135,- Euro und für die Farbkartuschen jeweils bei ca. 140,- Euro.

Der Stromverbrauch des Farblaserdruckers liegt im Schlafmodus bei 35 Watt, im Stand-by bei 200 Watt und im Betrieb durchschnittlich bei 630 Watt.

Der TallyGenicom 8008 soll ab sofort für 399,- Euro erhältlich sein. Auf der Tally-Seite steht derzeit leider noch der alte Preis von 599,- Euro.


eye home zur Startseite
TrollAlarm 08. Dez 2004

Hallo Thorsten, wenigstens einer mla hier, welcher versucht vernueftig zu...

maracuja 08. Dez 2004

Wer mit einem solchen Drucker liebäugelt, sollte sich mal bei der Konkurrenz umsehen, z...

SurpherOne 08. Dez 2004

Na ja - ICH brauche meinen Computer zum Arbeiten und habe einfach keine Zeit, mich mit...

torsten 08. Dez 2004

Mit Linux arbeiten beispielsweise Leute, die ... ... es leid sind, dass sie eine Blackbox...

sss 08. Dez 2004

meine Fresse, du musst ja echt Probleme haben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Assure Consulting GmbH, Wehrheim
  2. Gemeinde St. Leon-Rot, St. Leon-Rot
  3. Stadler Pankow GmbH, Berlin
  4. Caesar & Loretz GmbH, Hilden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Rayman Legends 8,99€, Rayman Origins 4,99€, Syberia 3 14,80€)
  2. 20,99€
  3. 7,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Banking-App

    Outbank im Insolvenzverfahren

  2. Glasfaser

    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

  3. Offene Konsole

    Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

  4. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  5. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  6. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  7. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  8. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  9. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  10. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple iOS 11 im Test: Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
Apple iOS 11 im Test
Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Kein App Store mehr iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Ziemlich Schade

    flow77 | 20:46

  2. Re: Welche Zeitlinie?

    querschlaeger | 20:45

  3. Re: DS9 Weiterführung...

    Hotohori | 20:42

  4. Re: Virus macht Rechner putt

    ldlx | 20:41

  5. Re: Beim Privatkunden zählt meist der...

    Faksimile | 20:41


  1. 19:13

  2. 18:36

  3. 17:20

  4. 17:00

  5. 16:44

  6. 16:33

  7. 16:02

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel