Abo
  • IT-Karriere:

Lycos Europe stellt Anti-Spam-Kampagne wieder ein

Anbieter gibt sich vom eigenen Erfolg überrascht

Anfang Dezember 2004 hatte Lycos Europe unter dem Motto "Make Love not Spam" eine Kampagne gegen unerwünschte Werbe-E-Mails gestartet. Mit einem Bildschirmschoner sollten die Lycos-Nutzer Web-Server bekannter Spammer ausbremsen. Nun fand die Aktion ein vorzeitiges Ende.

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem die entsprechende Website zur Spam-Bekämpfung in den letzten Tagen kaum zu erreichen war, stellte Lycos Europe die von vielen kritisierte Kampagne wieder ein. Begründung: "Die Kampagne hat dieses Ziel erreicht und wird daher beendet." Zudem gibt sich Lycos von der enormen Resonanz auf die Aktion überrascht.

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Regensburg
  2. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb (Raum Hof)

Lycos Europe wehrt sich aber gegen den Vorwurf, eine Denial-of-Service-Attacke gegen einzelne Server von Spammern angezettelt zu haben. Auch einem Bericht von Netcraft, nach dem zwei Spam-Server durch den Aktions-Bildschirmschoner funktionsunfähig gemacht worden sein sollen, widerspricht Lycos Europe energisch. Die beiden Spam-Server hätten zum Zeitpunkt der Netcraft-Messung am 1. Dezember 2004 nicht zu den Servern gezählt, die durch den Aktions-Bildschirmschoner betroffen waren.

Auch Berichte darüber, dass die Aktions-Webseite gehackt worden sei, dementierte Lycos.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,99€
  2. 2,99€
  3. (-78%) 1,11€
  4. (-57%) 6,50€

Olaf 07. Dez 2004

Die Frage, WARUM solche Aktionen eingestellt werden stellt sich für mich. Vielleicht hat...

Butcher 07. Dez 2004

Man könnte die Spammer sämtliche Penisverlängerungen am eigenen Leib erfahren lassen und...

Moredread 07. Dez 2004

Vorschlag: Wir schmeissen die Maus in den Fluss und schieben ihm den Rechner in den...

TheGolem 07. Dez 2004

...wenns so wäre: "Auch einem Bericht von Netcraft, nach dem zwei Spam-Server durch den...

Thomas Nickl 07. Dez 2004

manchmal ist es einfacher, als man denkt;) naja, mit den eigenen mitteln schlagen hat...


Folgen Sie uns
       


Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019)

Cray X ist ein aktives Exoskelett, das beim Heben unterstützt. Das Video stellt das System vor.

Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019) Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

    •  /