Rekord: 1 Terabit/s im 430-km-Glasfasernetz übertragen

Grenzen der europäischen Glasfaserinfrastruktur getestet

Alcatel, Deutsche Telekom und France Telecom haben einen erfolgreichen Feldtest abgeschlossen. Es wurde eine Übertragungsrate von einem Terabit/s über eine bestehende Glasfaserverbindung im Netz von France Telecom erreicht. Der Test wurde im Rahmen des europäischen Forschungsprojekts TOPRATE, das 2001 startete, durchgeführt.

Artikel veröffentlicht am ,

Ziel dieses Forschungsprojektes ist es, modernste Übertragungstechnologien mit ultrahoher Kanal-Bitrate (mindestens 170 GBit/s pro Kanal) zu erproben und eine Netzübertragungskapazität von 1 Terabit/s (1.000 Gigabit/s) über die installierte Glasfaserinfrastruktur nachzuweisen. Das Ergebnis des Tests war eine Punkt-zu-Punkt-DWDM-Übertragung (Dense Wavelength Division Multiplexing) von 1,28 Terabit pro Sekunde über eine 430 km lange, standardmäßige (ITU-T G.652) Einmoden-Glasfaserverbindung im Netz von France Telecom im Einzugsbereich von Marseille.

Stellenmarkt
  1. IT Business Analyst (m/w/d)
    Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen
  2. IT-Admin / Windows-Admin (w/m/d)
    profiforms gmbh, Leonberg
Detailsuche

Die Testergebnisse wurden mit acht dicht gepackten, kompaktierten, optischen Übertragungskanälen erzielt, von denen jeder eine Rekord-Bitrate von 170 GBit/s übertrug (160 GBit/s plus Overhead für Fehlerkorrektur, damit Bitfehler erkannt und korrigiert werden können). Diese Kanalbitrate ist 16-mal höher als die 10-GBit/s-Kanalbitrate der heutigen standardmäßigen DWDM-Übertragungsprodukte. Beispiel: Jeder 160-GBit/s-Übertragungskanal transportierte den Inhalt von vier DVDs in weniger als einer Sekunde.

Bei dem TOPRATE-Feldversuch wurde nach Betreiberangaben nachgewiesen, dass die hohe Empfindlichkeit gegen Übertragungsstörungen bei ultrahohen Kanalbitraten über große Entfernungen beherrscht werden kann und dass die herkömmliche Einmoden-Glasfaser - das Standardübertragungsmedium in den Netzen von France Telecom und Deutscher Telekom - der künftige Beweis für eine weitere zusätzliche Erhöhung der Kanaldatenraten ist, die in den Metro/Core-Übertragungseinrichtungen der nächsten Generationen genutzt werden.

Dies ermögliche erstens kostengünstige Netzmodernisierungslösungen entsprechend dem steigenden Bandbreitenbedarf und zweitens die Sicherung der enormen Investitionen in die installierte Glasfaserbasis - die ursprünglich für viel geringere Kapazitäten ausgelegt wurde.

Golem Akademie
  1. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
  2. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das TOPRATE-Projekt läuft im Rahmen des europäischen IST-Forschungsprogramms (5. Rahmenprogramm). Zu dem TOPRATE-Konsortium gehören Alcatel-Forschungseinrichtungen in Deutschland als Projektkoordinator sowie Alcatel-Forschungseinrichtungen in Frankreich, France Telecom, Deutsche Telekom AG, das Heinrich-Hertz-Institut (Fraunhofer Gesellschaft, Deutschland), COM (Technische Universität, Dänemark), VPISystems (Deutschland) und Universidad Politecnica de Valencia (Spanien).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


original... 09. Dez 2004

naja wenn er von sich selbst ausgeht, und er nicht viel filetransfer braucht, hätte er...

Screenchecker 07. Dez 2004

Hammer ! Da kann ich mir schon so einiges vorstellen was ich damit machen könnte z.b...

mecki78 07. Dez 2004

Ein Switch macht keine Fehler. Er soll ja weder Filtern, noch braucht er VLANs. Ich rede...

fineR.I.P. 07. Dez 2004

Na gut - aber es gibt kaum einen Anbieter für ISDN-flat (nur noch vereinzelte)... also...

Rainer Haessner 07. Dez 2004

Aber Meister, Wie soll man denn dann remote Fehlersuche betreiben? Soll da im...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Ampelkoalition: Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium
    Ampelkoalition
    Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium

    Aus dem geplanten Ministerium für Verkehr und Digitales wird ein Ministerium für Digitales und Verkehr. Minister Wissing erhält zusätzliche Kompetenzen.

  2. Bundesnetzagentur: 30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen
    Bundesnetzagentur
    30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen

    Die Bundesnetzagentur hat festgelegt, wann der Netzbetreiber/Provider den Vertrag nicht erfüllt. Es muss viel gemessen werden.

  3. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /