Abo
  • Services:
Anzeige

Rekord: 1 Terabit/s im 430-km-Glasfasernetz übertragen

Grenzen der europäischen Glasfaserinfrastruktur getestet

Alcatel, Deutsche Telekom und France Telecom haben einen erfolgreichen Feldtest abgeschlossen. Es wurde eine Übertragungsrate von einem Terabit/s über eine bestehende Glasfaserverbindung im Netz von France Telecom erreicht. Der Test wurde im Rahmen des europäischen Forschungsprojekts TOPRATE, das 2001 startete, durchgeführt.

Ziel dieses Forschungsprojektes ist es, modernste Übertragungstechnologien mit ultrahoher Kanal-Bitrate (mindestens 170 GBit/s pro Kanal) zu erproben und eine Netzübertragungskapazität von 1 Terabit/s (1.000 Gigabit/s) über die installierte Glasfaserinfrastruktur nachzuweisen. Das Ergebnis des Tests war eine Punkt-zu-Punkt-DWDM-Übertragung (Dense Wavelength Division Multiplexing) von 1,28 Terabit pro Sekunde über eine 430 km lange, standardmäßige (ITU-T G.652) Einmoden-Glasfaserverbindung im Netz von France Telecom im Einzugsbereich von Marseille.

Anzeige

Die Testergebnisse wurden mit acht dicht gepackten, kompaktierten, optischen Übertragungskanälen erzielt, von denen jeder eine Rekord-Bitrate von 170 GBit/s übertrug (160 GBit/s plus Overhead für Fehlerkorrektur, damit Bitfehler erkannt und korrigiert werden können). Diese Kanalbitrate ist 16-mal höher als die 10-GBit/s-Kanalbitrate der heutigen standardmäßigen DWDM-Übertragungsprodukte. Beispiel: Jeder 160-GBit/s-Übertragungskanal transportierte den Inhalt von vier DVDs in weniger als einer Sekunde.

Bei dem TOPRATE-Feldversuch wurde nach Betreiberangaben nachgewiesen, dass die hohe Empfindlichkeit gegen Übertragungsstörungen bei ultrahohen Kanalbitraten über große Entfernungen beherrscht werden kann und dass die herkömmliche Einmoden-Glasfaser - das Standardübertragungsmedium in den Netzen von France Telecom und Deutscher Telekom - der künftige Beweis für eine weitere zusätzliche Erhöhung der Kanaldatenraten ist, die in den Metro/Core-Übertragungseinrichtungen der nächsten Generationen genutzt werden.

Dies ermögliche erstens kostengünstige Netzmodernisierungslösungen entsprechend dem steigenden Bandbreitenbedarf und zweitens die Sicherung der enormen Investitionen in die installierte Glasfaserbasis - die ursprünglich für viel geringere Kapazitäten ausgelegt wurde.

Das TOPRATE-Projekt läuft im Rahmen des europäischen IST-Forschungsprogramms (5. Rahmenprogramm). Zu dem TOPRATE-Konsortium gehören Alcatel-Forschungseinrichtungen in Deutschland als Projektkoordinator sowie Alcatel-Forschungseinrichtungen in Frankreich, France Telecom, Deutsche Telekom AG, das Heinrich-Hertz-Institut (Fraunhofer Gesellschaft, Deutschland), COM (Technische Universität, Dänemark), VPISystems (Deutschland) und Universidad Politecnica de Valencia (Spanien).


eye home zur Startseite
original... 09. Dez 2004

naja wenn er von sich selbst ausgeht, und er nicht viel filetransfer braucht, hätte er...

Screenchecker 07. Dez 2004

Hammer ! Da kann ich mir schon so einiges vorstellen was ich damit machen könnte z.b...

mecki78 07. Dez 2004

Ein Switch macht keine Fehler. Er soll ja weder Filtern, noch braucht er VLANs. Ich rede...

fineR.I.P. 07. Dez 2004

Na gut - aber es gibt kaum einen Anbieter für ISDN-flat (nur noch vereinzelte)... also...

Rainer Haessner 07. Dez 2004

Aber Meister, Wie soll man denn dann remote Fehlersuche betreiben? Soll da im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz
  2. Dataport, Hamburg, Bremen
  3. KOMET GROUP GmbH, Besigheim
  4. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen
  2. Internet Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt
  3. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: SPD müsse sich erneuern?

    Mingfu | 23:31

  2. Re: Art 38 GG Abs. 1 gilt also nicht für...

    Dadie | 23:31

  3. Re: You are not prepared!

    Mingfu | 23:03

  4. Re: Ganz krasse Idee!

    CerealD | 22:56

  5. Re: So ein Müll

    Teebecher | 22:52


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel