Abo
  • Services:

Lancom: Software-Update verspricht höhere Sicherheit

LCOS 4.0 ermöglicht getrennte Schlüssel für jeden WLAN-Teilnehmer

Mit der Version 4.0 des "Lancom Operating System" (LCOS) führt Lancom neue Sicherheitsfunktionen für seine WLAN-Geräte ein. So wird der Sicherheitsstandard IEEE 802.11i auf Funkbrücken unterstützt und die Auswahl getrennter Zugangsschlüssel für jeden Teilnehmer eines WLAN-Netzwerkes ermöglicht. Das Software-Update bietet Lancom kostenlos zum Download an.

Artikel veröffentlicht am ,

LEPS (Lancom Enhanced Passphrase Security) ermöglicht es, für jeden einzelnen WLAN-Teilnehmer einen eigenen Zugangsschlüssel zum Netzwerk zu verwenden, ohne dass hierzu eine 802.1x-Server-Infrastruktur aufgebaut werden muss. Da bei LEPS jeder Teilnehmer über einen eigenen Zugangsschlüssel verfügt, kann der Zugang je Teilnehmer beliebig freigegeben oder gesperrt werden, ohne dass ein neuer Schlüssel an die verbleibenden WLAN-Teilnehmer ausgegeben werden muss.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München (Home-Office möglich)
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln

Die Zugangsschlüssel können dabei entweder in den Lancom Access Points beziehungsweise WLAN-Routern abgelegt oder von einem RADIUS-Server bereitgestellt werden. LEPS soll dabei kompatibel zu allen am Markt erhältlichen Client-Adaptern sein, die WPA oder IEEE 802.11i unterstützen.

Zudem soll LEPS Wörterbuchattacken erschweren, da neben dem Schlüssel auch eine eingetragene MAC-Adresse notwendig ist. Umgekehrt wird ein Ausprobieren verschiedener MAC-Adressen (MAC-Adress-Spoofing) ebenfalls erschwert, da zwingend auch die mit der MAC-Adresse verknüpfte "Passphrase" notwendig ist.

Darüber hinaus ermöglicht Lancom mit der neuen Version seines Betriebssystems nun den Einsatz des Sicherheitsstandards IEEE 802.11i auch für Punkt-zu-Punkt-Verbindungen, so dass auch solche Strecken bei voller Geschwindigkeit mit AES verschlüsselt werden können.

Als weitere Sicherheitsmaßnahme wird ab der Version 4.0 jeder neue oder auf Werkseinstellungen zurückgesetzte Lancom Access Point nun standardmäßig mit einer WEP128-Verschlüsselung abgesichert. Versehentlich unkonfiguriert in Betrieb genommene Geräte sind dadurch bereits mit einer Basisabsicherung vor Angriffen von außen geschützt.

Zudem bietet das neue LCOS zahlreiche Detailverbesserungen in den Bereichen VPN, Routing und Management. Unter anderem bietet die Konfigurationssoftware LANconfig dem Benutzer nun automatisch ein Firmware-Update - auch mehrerer Geräte gleichzeitig - an, wenn eine neuere Version auf CD-ROM oder der Festplatte gefunden wurde.

Mit dem kostenlosen Software-Update kann jeder Lancom-, Telekom-Business-LAN- und T-Octopus-LAN-Router oder -Access-Point auf den neuen Sicherheitsstandard umgestellt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)
  2. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGK4 für 19,99€ + Versand und Sharkoon SilentStorm Icewind Black 750 W...

Cromm 06. Dez 2004

Jo geile Router und ordentlich Features für nen ordentlichen Preis!

Sebastian Narz 06. Dez 2004

Jep... LANCOM Produkte sind wirklich sehr gut! Keine Hänger... Flott und sehr...

Frank Fussbroich 06. Dez 2004

Wahrscheinlich interessiert es kein Schwein, aber mein Lancom Router ist total geil. Gute...


Folgen Sie uns
       


Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test

Zu oft stolpert Golem.de beim Spielen über nervende Kabel. Deshalb testen wir vier Headsets, die auf Kabel verzichten, aber sehr unterschiedlich sind. Von vibrierenden Motoren bis zu ungewöhnlich gutem Sound ist alles dabei. Wir haben auch einen Favoriten.

Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /