Abo
  • Services:

Test: Nintendo DS - Mobiles Spielen der nächsten Generation

Metroid Prime: Hunters #1 (DS)
Metroid Prime: Hunters #1 (DS)
Über die weitere Zukunft des Nintendo DS wird natürlich vor allem die Qualität der erhältlichen Spiele entscheiden. Ein Startvorteil des Gerätes ist die Abwärtskompatibilität zum GBA (nicht jedoch zum Game Boy Classic); damit sind vom Start weg gleich hunderte Software-Titel erhältlich. Das Interessante ist, dass GBA-Spiele auf dem DS sogar einen Tick besser aussehen als auf dem GBA selbst; zwar gibt es auf dem Screen auf Grund der im Vergleich zum GBA etwas höheren Auflösung (256 x 192 anstelle von 240 x 160 Pixel) einen kleinen schwarzen Rand um das Spielbild (genutzt wird hierbei nur der obere Screen), dafür wirken die Grafiken aber auf Grund der besseren Hintergrundbeleuchtung noch farbiger und schärfer.

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg (Home-Office möglich)

Metroid Prime: Hunters #2 (DS)
Metroid Prime: Hunters #2 (DS)
Von größerem Interesse sind aber natürlich die speziell für das Nintendo DS entwickelten Titel. Zum Verkaufsstart in den USA waren insgesamt sechs Spiele verfügbar - und unter denen gibt es naturgemäß Licht und Schatten. Zudem lag den ersten DS-Packungen eine Demo-Version von Metroid Prime: Hunters bei, so dass insgesamt sieben Titel einen Eindruck von den Fähigkeiten des DS vermitteln.

Metroid Prime: Hunters #3 (DS)
Metroid Prime: Hunters #3 (DS)
Die Idee, dem DS eine Demo von Metroid beizulegen, war dabei ein sehr cleverer Schachzug - denn Nintendo hat hier einen Titel in der Hand, der zweifellos begeistern wird. Die Demo bietet zwar nur ein paar begrenzte Level, was die an grafischen Details aufbieten ist allerdings sensationell - derart detailreiche Grafiken hat man auf einem Handheld bisher nicht gesehen. Interessant ist auch die Nutzung der zwei Screens: Während auf dem oberen Bildschirm zunächst einmal die Action gezeigt wird, wartet der untere mit einer Übersichtskarte auf; gleichzeitig können per Berührung aber auch Extras wie die Verwandlung in den berühmten Morph-Ball oder Extra-Waffen angewählt werden.

Metroid Prime: Hunters #4 (DS)
Metroid Prime: Hunters #4 (DS)
Der eigentliche Clou ist allerdings die grundsätzliche Steuerung: Während die linke Hand per Steuerkreuz und Schultertaste das Laufen, Strafen und Schießen übernimmt, kann mit der rechten Hand entweder per Stylus oder mit einem (dem Gerät beiliegenden) kleinen Plastik-Daumenband durch Fahren über den Touchscreen die Blickrichtung bestimmt werden - die rechte Hand übernimmt somit die Aufgabe, die bei PC-Shootern der Maus zukommt. Eben dadurch lässt sich Metroid praktisch genauso steuern wie ein PC-Ballerspiel - dass so etwas auf einer Handheld-Konsole möglich ist, hätten die meisten wohl kaum angenommen.

Auch die Soundkulisse von Metroid ist grandios und zeigt, wie mächtig die Stereo-Lautsprecher sind - der GBA kann da nicht mehr mithalten.

 Test: Nintendo DS - Mobiles Spielen der nächsten GenerationTest: Nintendo DS - Mobiles Spielen der nächsten Generation 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-20%) 47,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Caro 02. Okt 2006

Der Multiplayer Modus ist gut zu gebrauchen, vor allem bei Spielen wie Mario Kart...

bittermelone 16. Feb 2006

Also ich muss aus eigener erfahrung sagen das das Microteil für den Palm sehr gut ist...

...... 01. Jan 2006

Joa bei der psp gibst auch genug blödsinn z.B die LEMMINGE

MICHIAEL 15. Dez 2005

allso -1.gute grafik -der sound is besser als bei den anderen gameboys -der touch..is...

mati 29. Mär 2005

Also ich hab mir sehr sehr lang überlegt ob ich mir die PSP oder die Nintendo DS kaufen...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /