Abo
  • Services:

Test: Nintendo DS - Mobiles Spielen der nächsten Generation

Nintendo DS
Nintendo DS
Für die Stromversorgung sorgt ein interner Lithium-Ionen-Akku, der beachtliche Betriebszeiten ermöglichte - trotz zweier Screens hielt das DS im Dauerbetrieb im Schnitt gut acht Stunden durch. Der Ladevorgang, um den Akku wieder komplett zu füllen, dauert dann knapp vier Stunden.

Stellenmarkt
  1. EXCO GmbH, Frankenthal
  2. Rolls-Royce Power Systems AG, Friedrichshafen

PictoChat #1 (DS)
PictoChat #1 (DS)
Neben einem Kalender und einer Uhr mit Alarmfunktion ist auf jedem ausgelieferten Nintendo DS auch bereits die Software PictoChat installiert - ein Programm, das es ermöglicht, mit bis zu 15 weiteren DS-Besitzern gleichzeitig zu chatten oder per Touchpad Bilder anzufertigen und sich dann gegenseitig zu schicken. Hierzu wird die WLAN-Funktion des Nintendo DS genutzt, die laut Nintendo eine Reichweite zwischen 10 und 30 Metern erreicht; testen konnten wir dieses Feature leider nicht, da uns nur ein Nintendo DS zur Verfügung stand. Zwar nutzt Nintendo dabei auf IEEE 802.11 basierenden Datenfunk, setzt gleichzeitig aber auf ein proprietäres Kommunikationsprotokoll - ein Einbuchen ins Internet über beliebige Hotspots ist somit nicht möglich. Dafür soll es zukünftig aber möglich sein, via WLAN an bestimmten Terminals - etwa in Spielegeschäften - auch neue Contents wie Demos oder Level herunterzuladen. Im Hauptmenü des DS findet sich jedenfalls auch schon der Unterpunkt "Downloads" - wenn man ihn auswählt, sucht das DS nach Inhaltsangeboten in der Umgebung.

Nintendo DS
Nintendo DS
Witzig und interessant ist die Chat-Option aber auch so allemal - man kann sich vorstellen, wie PictoChat beispielsweise in langweiligen Unterrichtsstunden von Schülern und Studenten genutzt wird, um kostenlos mit anderen DS-Besitzern in der näheren Umgebung zu chatten.

Für den Sound im Nintendo DS sind zwei Stereo-Lautsprecher zuständig, die auch in der Lage sind, eine Art virtuellen Raumklang zu simulieren. Per Lautstärkeregler an der Vorderseite lässt sich das Ganze stufenlos variieren. Ein Wort noch zur Verarbeitungsqualität: Wie beinahe jede bisherige Nintendo-Konsole wirkt auch das DS äußerst stabil und solide; dank des Klappmechanismus sind beide Screens zudem beim Transport optimal geschützt.

 Test: Nintendo DS - Mobiles Spielen der nächsten GenerationTest: Nintendo DS - Mobiles Spielen der nächsten Generation 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 18,49€
  3. 31,99€
  4. 24,99€

Caro 02. Okt 2006

Der Multiplayer Modus ist gut zu gebrauchen, vor allem bei Spielen wie Mario Kart...

bittermelone 16. Feb 2006

Also ich muss aus eigener erfahrung sagen das das Microteil für den Palm sehr gut ist...

...... 01. Jan 2006

Joa bei der psp gibst auch genug blödsinn z.B die LEMMINGE

MICHIAEL 15. Dez 2005

allso -1.gute grafik -der sound is besser als bei den anderen gameboys -der touch..is...

mati 29. Mär 2005

Also ich hab mir sehr sehr lang überlegt ob ich mir die PSP oder die Nintendo DS kaufen...


Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy M20 kommt an drei Tagen nach Deutschland
  2. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
  3. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus

    •  /