Abo
  • Services:
Anzeige

Nintendo DS - Nintendo kommt mit Lieferungen nicht nach

Neuer Handheld schon über 1 Million Mal verkauft

Seit der Einführung des Nintendo DS in den USA und Japan gegen Ende November 2004 hat Nintendo den Spiele-Handheld bereits über 1 Million Mal verkauft. In den USA startete das Nintendo DS am 21. November 2004 - und feierte erstmals für ein Nintendo-System seine Premiere nicht in Japan.

Auf die USA und Japan sollen dabei jeweils 500.000 Stück entfallen, wobei Nintendo für Japan erst 300.000 Stück vorgesehen hatte, aber auf Grund der Nachfrage die Liefermenge noch anheben konnte. Wer versucht, ein Importgerät zu ergattern, hat es entsprechend schwer - denn selbst innerhalb der USA hatten etwa Amazon.com und selbst große Spieleversender Probleme, überhaupt die Vorbestellungen zu erfüllen.

Anzeige

Amazon.com erlaubte schon kurz vor dem Nintendo-DS-Marktstart keine Vorbestellungen geschweige denn Bestellungen mehr, während der in Hongkong sitzende Versender Lik-Sang kürzlich berichtete, gerade erst einmal die bis Anfang 2004 eingegangenen Vorbestellungen abgearbeitet zu haben. Die hohe und nur Stück für Stück befriedigte Nachfrage sorgt dafür, dass Nintendo DS und Zubehör auf eBay über Preis verkauft wurden. Davon scheinen auch Distributoren profitieren zu wollen - der deutsche Importhändler JustNintendo.de wurde von einem US-Zwischenhändler mit den Worten vertröstet, dass die versprochene Lieferung von einem texanischen Tornado beschädigt wurde.

Nintendos mit zwei Bildschirmen - einer davon per Stift bedienbar -, Sprachsteuerung und WLAN ausgestatteter neuer Handheld soll Spieleentwicklern neue Möglichkeiten eröffnen. Von den sechs Launch-Titeln in den USA nutzen allerdings nicht alle den Touchscreen auf wirklich innovative Art und Weise. GBA-Spiele können mit dem Nintendo DS weiter verwendet werden.

Da Nintendos DS wie schon der GBA Spiele aus allen Regionen ohne Beschränkung abspielt, müssen Neugierige nicht auf den für Anfang 2005 geplanten Europa-Start des Nintendo DS warten - die in den USA (150,- US-Dollar exkl. Steuer) und in Japan (15.000,- Yen) verkauften Nintendo-DS-Handhelds sind deshalb auch für Europäer interessant. Es ist lediglich ein Spannungswandler nötig, um das 110-Volt-Netzteil etwa in Deutschland betreiben zu können - alternativ soll auch ein deutsches GBA-Netzteil eingesetzt werden können - sofern man denn ein Nintendo DS ergattern kann.


eye home zur Startseite
huhuihbu 26. Apr 2008

Nintendo baut billig hardware aus china in ihre konsole, während die anderen Mitbuller...

Dekar 04. Mär 2005

Gott segne dich,bin mit dir einer meinung.

JackCarver 17. Jan 2005

star ocean is zwar nich schlecht, aber es geht immer besser. und genau das hat tales of...

JackCarver 17. Jan 2005

sach mal, bist du so dumm oder tust du nur so? denkst du wirklich, dass nintendo sich...

nomad 07. Dez 2004

Autor: Horst Datum: 03.12.04 17:50 Lass den labern, das issn *zensiert* der hat null...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. ETAS GmbH, Stuttgart
  4. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

  1. Re: Sollen sie halt ihre eigenen Tiefbaufirmen...

    thinksimple | 17:56

  2. Re: Intel und AMD teilen sich den Markt - keine...

    the_second | 17:55

  3. Re: Hallo aus dem 1G-Land

    neocron | 17:51

  4. Re: Mehr als 640 Kilobyte Speicher braucht kein...

    sneaker | 17:50

  5. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    Azzuro | 17:49


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel