Abo
  • Services:

Heatpipe-gekühlte GeForce 6600 von Albatron

Dank Übertaktung soll fast GeForce-6600-GT-Leistung erzielt werden

Albatron versucht, sich mit einer per Heatpipe und Lüfter gekühlten GeForce-6600-Grafikkarte für PCI-Express von der Konkurrenz abzuheben. Dank standardmäßiger Übertaktung soll eine höhere Leistung als bei einer Standard-GeForce-6600 erreicht werden, an die Leistung einer GeForce-6600-GT-Grafikkarte kommt Albatrons neue "PC6600U" jedoch nicht ganz heran.

Artikel veröffentlicht am ,

Das passive Kühlsystem beruht auf Kupfer-Heatpipes, welche die Hitze vom Grafikchip an große Aluminiumkühlkörper ableitet. Auf dem Kühlkörper sitzt zudem ein aktiver Lüfter. Näheres zur Lüfterregelung sagte Albatron allerdings nicht - interessant wäre es, die Karte untertaktet auch rein passiv gekühlt betreiben zu können.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Grasbrunn
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn, Darmstadt

Während der Standard-Takt einer GeForce-6600-Grafikkarte bei 300 MHz für den Grafikchip und 250 MHz für den DDR1-Speicher liegt, betreibt Albatron seine PC6600U mit 350 MHz Chip- und 350 MHz Speichertakt. Damit sollen bis zu 24 Prozent mehr 3D-Grafikleistung erzielt werden. Albatron zufolge kommt man damit in der Leistung in die Nähe einer GeForce-6600-GT-Grafikkarte.

Preis und Verfügbarkeit der Albatron PC6600U nannte der Hersteller noch nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

ET 05. Dez 2004

dann erklär das doch mal richtig damit wir unwissenden das auch mal raffen

Sie müssen... 05. Dez 2004

Respekt! Gesundes Halbwissen sage ich da nur!

Mikey28 05. Dez 2004

Jo, interessant wäre auch eine GF 6200 mit Heatpipes, aber dafür nur passiv gekühlt...

Heino 04. Dez 2004

In die Nähe... na klar. Global gesehen liegt München auch in der Nähe von Hamburg. Die...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /