Abo
  • Services:

Heatpipe-gekühlte GeForce 6600 von Albatron

Dank Übertaktung soll fast GeForce-6600-GT-Leistung erzielt werden

Albatron versucht, sich mit einer per Heatpipe und Lüfter gekühlten GeForce-6600-Grafikkarte für PCI-Express von der Konkurrenz abzuheben. Dank standardmäßiger Übertaktung soll eine höhere Leistung als bei einer Standard-GeForce-6600 erreicht werden, an die Leistung einer GeForce-6600-GT-Grafikkarte kommt Albatrons neue "PC6600U" jedoch nicht ganz heran.

Artikel veröffentlicht am ,

Das passive Kühlsystem beruht auf Kupfer-Heatpipes, welche die Hitze vom Grafikchip an große Aluminiumkühlkörper ableitet. Auf dem Kühlkörper sitzt zudem ein aktiver Lüfter. Näheres zur Lüfterregelung sagte Albatron allerdings nicht - interessant wäre es, die Karte untertaktet auch rein passiv gekühlt betreiben zu können.

Stellenmarkt
  1. inovex GmbH, Karlsruhe
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam, Köln

Während der Standard-Takt einer GeForce-6600-Grafikkarte bei 300 MHz für den Grafikchip und 250 MHz für den DDR1-Speicher liegt, betreibt Albatron seine PC6600U mit 350 MHz Chip- und 350 MHz Speichertakt. Damit sollen bis zu 24 Prozent mehr 3D-Grafikleistung erzielt werden. Albatron zufolge kommt man damit in der Leistung in die Nähe einer GeForce-6600-GT-Grafikkarte.

Preis und Verfügbarkeit der Albatron PC6600U nannte der Hersteller noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 225€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 18,99€

ET 05. Dez 2004

dann erklär das doch mal richtig damit wir unwissenden das auch mal raffen

Sie müssen... 05. Dez 2004

Respekt! Gesundes Halbwissen sage ich da nur!

Mikey28 05. Dez 2004

Jo, interessant wäre auch eine GF 6200 mit Heatpipes, aber dafür nur passiv gekühlt...

Heino 04. Dez 2004

In die Nähe... na klar. Global gesehen liegt München auch in der Nähe von Hamburg. Die...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Test

Das aktuelle XPS 13 entspricht vom Gehäuse her dem Vorgänger, allerdings sitzt die Webcam nun oberhalb des Displays und vor dem matten Panel befindet sich keine spiegelnde Scheibe mehr. Zudem fallen CPU-Geschwindigkeit und Akkulaufzeit höher aus.

Dell XPS 13 (9380) - Test Video aufrufen
Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy M20 kommt an drei Tagen nach Deutschland
  2. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
  3. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus

    •  /