Abo
  • Services:

Lx-Office: Freie Groupware und ERP im Paket

OpenExchange und Lx-Office ERP vorkonfiguriert für Fedora Core 3

Mit Lx-Office steht jetzt ein weiterer Groupware-Server auf Basis von Open-Source-Komponenten bereit. Allerdings umfasst Lx-Office neben der Groupware Open-Xchange auch die webbasierte Warenwirtschaft und Finanzbuchhaltung "Lx-Office ERP".

Artikel veröffentlicht am ,

Entwickelt wurde Lx-Office zusammen vom Linux-Systemhaus "Linux Studio", dem Unternehmen ixsoft und der IT-Beratung Peter Haufschild. Eine parallel erhältliche "Linux Studio Edition" wird über den Onlineshop von verion vertrieben. Sie steht in mehreren Bundles mit Red Hat Enterprise Linux 3 samt Update-Service für ein Jahr zur Verfügung. Die kostenlose Variante steht für Fedora Core 3 zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. DIAMOS AG, Sulzbach am Taunus
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Als Groupware-Komponente kommt das freie Open-Xchange von Netline zum Einsatz. Hinzu kommen die webbasierte Warenwirtschaft und Finanzbuchhaltung "Lx-Office ERP" sowie ein CRM-Tool. Auch ein Mailserver mit Viren- und Spam-Filter ist im Paket enthalten.

Die zentrale Benutzerverwaltung des Verzeichnisdienstes OpenLDAP bedient auch den als Public Domain Controller (PDC) vorkonfigurierten Samba Server, der für Login sowie File- und Print-Services von Windows-Clients zuständig ist. Die Administration des Servers kann über die webbasierte Administrationswerkzeuge wie zum Beispiel Webmin erfolgen.

Die Software steht ab sofort unter www.lx-office.org zum Download bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

kieselflink 03. Dez 2004

Aber eben nur eigentlich ;-) cheers - kieselflink

Michael Appeldorn 03. Dez 2004

Heißt eigentlich ja auch primary domain controller. http://www.abkuerzung.ch/search.php...

kieselflink 03. Dez 2004

"Public Domain Controller (PDC)" Wusste gar nicht, dass Samba jetz sogar Public Domain...


Folgen Sie uns
       


Vivo Apex im Überblick (MWC 2018)

Wir geben einen Überblick über das Vivo Apex, ein Konzept-Smartphone mit integriertem Fingerabdrucksensor unter dem Display und ausfahrbarer Kamera.

Vivo Apex im Überblick (MWC 2018) Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /