Abo
  • Services:
Anzeige

The Project: Far-Cry-Engine gegen Doom 3 und Half-Life 2

Crytek und ATI veröffentlichen Echtzeit-Demo zur Radeon-X850-Vorstellung

ATI und der süddeutsche Spieleentwickler Crytek haben anlässlich der Radeon-X850-Vorstellung gemeinsam die selbstablaufende Echtzeit-Demo "The Project" gezeigt. Damit zeigen die Partner anhand der in Far Cry Version 1.3 genutzten CryEngine, was die 3D-Engine in Verbindung mit moderner 3D-Hardware zu leisten vermag - unsere Screenshots geben einen guten Eindruck davon.

The Project #1 (PC)
The Project #1 (PC)
Zu den Besonderheiten des Kurzfilms zählen laut Crytek die durch Shader Model 2.0b und Geometry Instancing mögliche dichte Vegetation in den Außenszenen, weiches Licht dank High-Dynamic-Range-Effekt (HDR), das bekannte Far-Cry-Wasser mit Reflektionen und Refraktionen sowie durch weiche Schatten auffallende detaillierte Charaktere und Innenszenen. Durch Tiefenschärfe- und Bewegungsunschärfe-Effekte wird der Film-Look weiter verstärkt. ATIs 3D-Texturkompression 3Dc kann zusätzlich aktiviert werden, um die vielen Bump- und Normal-Maps platzsparender im Grafikkartenspeicher unterzubringen.

Anzeige

The Project #2 (PC)
The Project #2 (PC)
Einige Materialien wie das Wasser in der Echtzeit-3D-Demo schaffen es auf je über 50 Pixel-Shader-Instruktionen, die ebenfalls langen Vertex-Shader und komplexe Geometrie-Daten sollen die Fähigkeiten älterer Grafikchips bei weitem überfordern. Insgesamt soll The Project fast 300 verschiedene Pixel-Shader und über 300 unterschiedliche Vertex-Shader einsetzen - pro Frame werden über 200 MByte Grafikdaten benötigt. Auf einer Radeon X800 Pro machte The Project einen recht guten Eindruck und lief bei 1.024 x 768 Bildpunkten mit Kantenglättung (4AA) aktiviertem 3Dc recht flüssig - ohne 3Dc lief die Grafik mitunter ruckelig, da die 3D-Texturen in den Hauptspeicher ausgelagert werden mussten.

Neue Ruby-Demo (PC)
Neue Ruby-Demo (PC)
Auch von ATI gibt es eine neue Demo - wie zur Einführung der X800-Serie dreht diese sich um die Heldin "Ruby", die durch ein futuristisches Tunnelsystem vor Drohnen flüchten muss. Mehr Eindruck macht allerdings The Project, zumal auch hier auf Pause gedrückt und in der Szene herumgezoomt werden kann. Die rund 140 MByte große neue Ruby-Demo "Dangerous Curves" findet sich - ebenso wie Videos zur Demo - auf ATIs Developer-Webseiten.

The Project findet sich ebenfalls auf der ATI-Website - allerdings im Radeon-X850-Werbe-Bereich von ATIs Spieleseiten ("Get in the Game") - und schlägt mit einem 162-MByte-Download zu Buche. Für Besitzer weniger leistungsstarker Grafikkarten gibt es auch Video-Downloads. Infos zu ihrem aktuellen Projekt, das ebenfall auf der CryEngine basieren soll, gaben Crytek anlässlich der Veröffentlichung ihres "FarCry-Kurzfilms" nicht bekannt.


eye home zur Startseite
alternative 28. Nov 2007

ich hab's jahrelang auch nicht geglaubt. bis ich meinen ersten eigenen multi-browser...

alternative... 28. Nov 2007

idiotischer, langweiliger hypedreck. doom3 ist halt nix für mädchen. :P

Nameless 24. Dez 2004

Das hättest du wohl gern...

Bogi 24. Dez 2004

Checkt das mal, ihr werdet überrascht sein: http://www.cyberthug.de/?id=19839

Dr. Betruger 15. Dez 2004

Nur mal so am Rande - bei DVB-T hat man nicht MEHR, sondern sogar WENIGER Kanäle...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte GmbH, Berlin
  2. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  3. Comline AG, Dortmund
  4. über Hays AG, Mannheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten
  2. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  2. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  3. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  4. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  5. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  6. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  7. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  8. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  9. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  10. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Bitte selber recherchieren und nicht einfach...

    Muhaha | 20:53

  2. Re: Hahaha das ist Unsinn

    ChMu | 20:52

  3. Re: langsam übertreibt youtube..

    Gucky | 20:51

  4. Re: Werte haben sich kaum verändert???

    RipClaw | 20:50

  5. Re: Videos von brennenden und sterbenden Menschen...

    SanderK | 20:49


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel