Abo
  • Services:

Transmeta lizenziert Stromspartechnik an Fujitsu

LongRun2 soll Umgang mit kleinen Strukturgrößen vereinfachen

Fujitsu lizenziert Transmetas Stromspartechnik LongRun2. Ende Oktober 2004 hatte Transmeta bereits einen Letter of Intent (LoI) mit einen großen, aber damals noch nicht genannten Halbleiterhersteller angekündigt, der LongRun2 lizenzieren wolle.

Artikel veröffentlicht am ,

Fujitsu will LongRun2 in seinen aktuellen wie künftigen Halbleiterprodukten einsetzen. So hofft Fujitsu, Hitzeprobleme mit immer kleiner werdenden Chip-Strukturen besser in den Griff zu bekommen. LongRun2 senkt den Stromverbrauch und die Leckströme entsprechender Chips.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  2. Giesecke+Devrient 3S GmbH, München

LongRun2 ist eine Weiterentwicklung der ursprünglichen LongRun-Technik, die Taktfrequenz und Spannung von Chips mehrere hundert Mal pro Sekunde anpassen kann. LongRun2 erweitert die Konzepte und erlaubt eine dynamische Anpassung der Reizschwelle von Transistoren, um so deren Leckströme zu senken.

Fujitsu fertigt seit kurzem unter anderem Transmetas Efficeon TM8800 in einem 90-Nanometer-Prozess. Die Chips, in denen LongRun2 erstmals zum Einsatz kommt, sollen zunächst mit 1,6 GHz laufen. Erste Muster sollen noch in diesem Jahr ausgeliefert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,95€
  2. 19,99€
  3. (-75%) 14,99€

ionas 03. Dez 2004

versteckte email adressen + fenster für privatnachrichten. so ist das hier ein SPAMFÄNGER!

Mario Rechen 03. Dez 2004

Ja, bei heise mit der Registrierung das ist schon extrem nervig. DESHALB BIN ICH JA AUCH...

Oliver 03. Dez 2004

määhkern määhkern und immer nur määhkern Wenn du spielen willst ist doch klar, dass du...

nuFFi 02. Dez 2004

hast du einen schonmal im gehäuse habt? schau dir mal die benchmarks an. der ist noch...

balduin 02. Dez 2004

Laber keinen Scheiß!


Folgen Sie uns
       


Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018)

Wir haben uns auf dem Genfer Autosalon 2018 den C_Two von Rimac angesehen.

Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018) Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
    Ancestors Legacy angespielt
    Mittelalter für Echtzeit-Strategen

    Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

    1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
    Digitalfotografie
    Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

    War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
    2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

      •  /