Abo
  • Services:

Power.org: Offene Standards auf Basis der Power-Prozessoren

15 Unternehmen gründen Gemeinschaft zur Entwicklung offener Standards

Unter dem Dach von Power.org versammeln sich jetzt 15 Unternehmen, um zusammen an Chips und Systemen auf Basis der Power-Architektur zu arbeiten. Die unter anderem von IBM eingesetzte Prozessor-Architektur kommt heute unter anderem in Apples Computersystemen, dem Nintendo GameCube sowie Server-Systemen von IBM zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,

Beteiligt an Power.org sind unter anderem Bull, Chartered Semiconductor Manufacturing, IBM, Novell, Red Hat und Sony, die zusammen mit IBM und Toshiba auf Basis der Power-Architektur den Cell-Chip für den Nachfolger der PlayStation 2 entwickeln. In den nächsten Wochen sollen aber weitere Unternehmen hinzukommen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Frankfurt
  2. SICK AG, Hamburg

Der lockere Verbund Power.org will neue Geräte und Komponenten auf Basis der Mikroprozessor-Architektur entwickeln. Vor allem neue Unterhaltungselektronikgeräte sollen das Know-how unterschiedlicher Partner auf Basis der Power-Architektur vereinen. Dabei hat man ganz gezielt auch den chinesischen Markt im Auge, wo man durch offene Standards punkten will.

Die an Power.org beteiligten Mitglieder wollen vor diesem Hintergrund gemeinsam offene Standards mit Bezug zur Power-Architektur definieren. Dabei sollen zunächst die Themen Bus-Architekur und High-Volume-Server im Vordergrund stehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 62,98€ (Release am Freitag, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 249,00€
  3. 249,00€

sdyu8 02. Jan 2005

Hm Produkte die vom aussterben bedroht sind? Linux wächst mozilla wächst (Der Firefox ist...

TT 05. Dez 2004

Ich sehe das eher als Anfang vom Ende der Inteldominanz. Durch diese Organisation...

Mailerdemon 02. Dez 2004

Es ist eine erschrekende Tendenz festzustellen zu pseudo qualifzierten Kommentaren. Es...

;-) 02. Dez 2004

Nur der Vollständigkeit halber: Davon, daß Java von Aussterben bedroht sein soll habe ich...

Thorag 02. Dez 2004

Intel? wer redet noch von Intel? Da wurden Chancen verpasst, Marktentwicklungen sowie...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
    Künstliche Intelligenz
    Wie Computer lernen

    Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
    Von Miroslav Stimac

    1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
    2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
    3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

      •  /