Abo
  • Services:

Microsoft startet kostenlosen Blog-Dienst

Enge Verzahnung von MSN Spaces, Messenger und Hotmail

Was bei Google Blogger.com und Picasa sollen bei Microsoft künftig die "MSN Spaces" sein. Der neue Dienst umfasst kostenlose Blogs sowie eine Plattform, um eigene Fotos zu veröffentlichen. Neben der Beta von MSN Spaces startete Microsoft aber auch eine Beta-Version des MSN Messenger 7.0 und überarbeitete Hotmail, um die unterschiedlichen Dienste enger miteinander zu verzahnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Beta-Version von MSN Spaces ist ab sofort in 14 Sprachen verfügbar und soll die Pflege eines öffentlichen Weblogs möglichst einfach gestalten. Technische Kenntnisse seien nicht notwendig, so Microsoft, die mit dem Dienst die breite Masse erreichen wollen.

Stellenmarkt
  1. DURAG GROUP, Hamburg
  2. Bosch Gruppe, Leipzig

Der Dienst soll sich aber vor allem durch eine enge Verknüpfung mit MSN Messenger und Hotmail von anderen Angeboten abheben. So werden Bekannte, die online sind, über MSN Messenger automatisch informiert, wenn Änderungen am eigenen Blog erfolgen. Zudem kann der Zugriff auf das eigene Blog so beispielsweise auf Messenger-Kontakte beschränkt werden. Aber auch RSS-Feeds werden unterstützt.

Ein integriertes Photo-Album erlaubt es zudem, eigene Bilder online zur Verfügung zu stellen, wahlweise auch als Dia-Show. Gleiches gilt für Musik, die in Form von Playlisten getauscht werden kann. Das eigene Blog lässt sich dabei auch per E-Mail oder Handy mit neuen Inhalten bestücken.

Der MSN Messenger 7, der ebenfalls in einer Beta-Version vorliegt, bietet unter anderem die Möglichkeit, Kontakte mit einem so genannten "Nudge" wachzurütteln, dabei bewegt sich das Chat-Fenster, untermalt von entsprechenden Sounds. Auch lassen sich so animierte Bilder auf den Bildschirm des Gegenüber senden. Außerdem gibt der MSN Messenger Nutzern in der neuen Version mehr Möglichkeiten, ihren Online-Status festzulegen. Die Verzahnung von MSN Messenger und Hotmail soll es erlauben, auch auf Rechnern ohne Messenger sehen zu können, welche Kontakte gerade online sind.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

greGOD 13. Jun 2006

Also die Photo Alben sind ein witz... Man kann keine Bilder von andren downloaden noch...

icke 03. Dez 2004

dann geh doch heulen

max 02. Dez 2004

Mariechen, du hast keine Ahnung! aber ich hab ja deine Trollerei schon in den Power.org...

Betatester 02. Dez 2004

anscheinend schon :)

Mariechen 02. Dez 2004

Ja was denn nun? Bei ALLEN GELEGENHEITEN oder bei WICHTIGEN GELEGENHEITEN. Beides...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

KEF LSX angehört: Neue Streaming-Lautsprecher mit voluminösem Klang
KEF LSX angehört
Neue Streaming-Lautsprecher mit voluminösem Klang

Mit dem LSX hat der britische Edellautsprecherhersteller KEF ein für seine Größe überraschend voluminös klingendes Streaming-Lautsprecherset vorgestellt. Bei einer ersten Hörprobe sind uns die gut getrennten Frequenzen und die satten Tiefen positiv aufgefallen - der Preis scheint uns gerechtfertigt.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Warner plant Konkurrenz für Netflix und Disney
  2. Streaming Netflix erzeugt 15 Prozent des globalen Downloads
  3. Streaming Plex macht seine Cloud dicht

    •  /