Abo
  • Services:

Centrino 2: Verspäteter Notebook-Chipsatz Alviso fertig?

Digitimes: Chipsatz für Sonoma wird ab Mitte Januar 2005 ausgeliefert

Laut eines Berichts von Digitimes hat Intel mit der Auslieferung erster Muster des auf Grund von technischen Problemen verschobenen Centrino-Nachfolge-Chipsatzes mit Codenamen "Alviso" begonnen. Mitte Januar 2005 soll dann die reguläre Auslieferung der Chips beginnen, so dass zur kommenden CeBIT wohl eine Schwemme von Alviso-Notebooks zu erwarten ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Konkret gehe es dabei um den für Pentium M gedachten PCI-Express-Notebook-Chipsatz mit der Modellnummer 915PM, ein weiterer Alviso-Chipsatz mit Modellnummer 915GM und integrierter Grafik soll im Februar 2005 folgen. Mit der Verfügbarkeit von Alviso und dem aktuellen Pentium-M-Prozessor mit dem aktuellen Dothan-Kern sowie Mini-PCI-WLAN-Karten hat Intel alles für seine Sonoma getauften Centrino-Nachfolger zusammen.

Stellenmarkt
  1. Garz & Fricke GmbH, Hamburg
  2. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg

Derzeit soll Intel laut Digitimes - die sich auf Quellen bei taiwanesischen Notebook-Herstellern beziehen - den Centrino-Bedarf nicht ganz decken können, da die Notebook-Verkäufe für das vierte Quartal 2004 über den Erwartungen lägen. So soll der Centrino-Chipsatz 855GM nicht in ausreichender Stückzahl verfügbar sein und Intel zudem nicht mehr mit der Lieferung von Pentium-M-715-Prozessoren hinterherkommen. Damit müssten Notebook-Hersteller in ihre Einstiegsgeräte den Pentium M 725 oder höheres einsetzen.

Ab dem ersten Quartal 2005 sollen das komplette Dell- und ein Großteil des Hewlett-Packard-Notebook-Angebots auf Sonoma umgestellt sein. Acer will laut Digitimes-Quellen den Wechsel von Centrino zu Sonoma bzw. Centrino 2 im zweiten Quartal 2005 komplett vollzogen haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. (-80%) 11,99€
  3. 2,99€

Silent but deadly 02. Dez 2004

Spezifikationen zum Chip wären ganz nett.

gldChristian 02. Dez 2004

Ein Schritt in Richtung Alviso ist definitiv der richtige ( auch wenn er eigentlich laut...

Ember 02. Dez 2004

Also ich brauch' einen - ich hätt' nämlich auch in 10 Jahren ganz gern noch 'nen Rücken...

:o) 02. Dez 2004

Centrino ist einfach die genialste Mobile-Plattform der letzten Jahre. Leistung pur...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /