Abo
  • Services:

Samsungs i-mode-Handy S341i bei E-Plus

Tri-Band-Handy mit Schiebemechanismus und Digitalkamera

E-Plus bietet das i-mode-Handy S341i von Samsung in Kürze in Deutschland an. Das Tri-Band-Gerät steckt in einem Gehäuse mit Schiebemechanismus, bei dem sich das Display nach oben bewegen lässt, um so Zugriff auf die Handy-Klaviatur zu erlangen. Wie üblich steckt auch im Samsung-Modell eine Digitalkamera für Foto-Schnappschüsse.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsug S341i
Samsug S341i
Die im Samsung S341i steckende Digitalkamera nimmt Bilder in VGA-Auflösung auf und verfügt über ein 4faches Digitalzoom. Die drehbare Digitalkamera kann neben Fotos auch Videoclips aufnehmen, um diese per MMS oder i-mode-mail zu versenden. Das Display zeigt bei einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln bis zu 262.000 Farben an.

Stellenmarkt
  1. datango Beteiligungs GmbH, Kaarst
  2. OBERMEYER Servbest GmbH, München

Das 97,5 x 48,5 x 23 mm messende Tri-Band-Handy für die GSM-Netze 900, 1.800 und 1.900 MHz unterstützt zudem GPRS der Klasse 10. Zu den weiteren Ausstattungsdetails gehören Java-Unterstützung und polyphone Klingeltöne. Eine Infrarotschnittstelle oder Bluetooth sind nicht enthalten.

Samsug S341i
Samsug S341i
Das 105 Gramm wiegende Mobiltelefon soll mit einer Akkuladung eine Sprechzeit von gerade mal 3,5 Stunden liefern und im Empfangsmodus rund 8 Tage durchhalten.

E-Plus bietet das Samsung S341i zum Preis von 149,90 Euro bei Abschluss eines Mobilfunkvertrages an. In den nächsten Tagen soll das Gerät nach E-Plus-Angaben im Handel verfügbar sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-15%) 23,79€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /