Abo
  • Services:

Next Arcade - PC-basierter Spielhallenautomat für zu Hause

PCs im Spielhallengehäuse sollen Spielhallen-Feeling mit sich bringen

Mit dem PC-basierten Next Arcade will das US-Unternehmen TLC Industries seinen Kunden Spielhallen-Feeling auch zu Hause ermöglichen. Neben kompletten, in Spielhallenautomaten-Gehäuse verpackten PCs oder an einen PC anschließbare Steuerkonsolen beinhaltet Next Arcade kostenpflichtige Spiele-Downloads und soll auch für unabhängige Spieleentwickler interessant sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Next Arcade 19 Zoll
Next Arcade 19 Zoll
Darüber hinaus sollen die beiden kompletten Next-Arcade-Automaten auch herkömmliche PC-Spiele mit Spielhallen-Feeling versehen - eine Tastatur lässt sich aus dem Gehäuse herausziehen. Ab sofort lieferbar ist das "Next Arcade 19" Home Arcade Cabinet", das einen kompletten PC mit 19-Zoll-Bildschirm und die entsprechenden Spielhallen-Kontrollelemente im Automatengehäuse beherbergt. Mit 2.650,- US-Dollar ist der Spaß allerdings nur etwas für spendable Spielefans. Soll es hingegen ein 27-Zoll-Bildschirm sein, muss zum noch nicht lieferbaren "Next Arcade 27 Home Arcade Cabinet" gegriffen werden, das mit 3.395,- US-Dollar zu Buche schlägt. Bei beiden Geräten lässt sich das Gehäuse abschließen, einen Münzeinwurf gibt es nicht.

Stellenmarkt
  1. OBERMEYER Servbest GmbH, München
  2. Neoperl GmbH, Müllheim

Next Arcade 27 Zoll
Next Arcade 27 Zoll
Wenn es nur "etwas" Spielhallen-Feeling sein soll, dann bietet TLC auch eine "Next Control" getaufte einzelne Hauptkonsole (99,- US-Dollar) mit Joystick und Knöpfen sowie eine mit Trackball und Knöpfen ausgestattete "Next Control Roller Ball Console" (140,- US-Dollar).

Die Produkte werden zwar bisher nur in den USA angeboten, können laut TLC aber nach Absprache über die Versandkosten auch in alle Welt verschickt werden. Hardware-Details zu den in die Next-Arcade-Automaten verbauten PC-Komponenten nannte TLC nicht. Der Hersteller ist kein Neuling im Spielhallen-Bereich und hat schon Automaten für PacMan, Donkey Kong, Golden Tee, Crazy Taxi und andere Titel von Sega, Namco, Capcom, Midway, Incredible Technologies und weiteren Firmen gefertigt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

Gino Ricci 14. Dez 2007

Schledy 02. Nov 2007

Wer es noch haben will oder braucht hier sind die Treiber für DDSS 80 http://www...

arsch auf 21. Jan 2007

Strietzl 31. Mär 2006

Am besten bei Microsoft nachfragen und die dumme Antwort bekommen, daß man beim...

Hans 21. Feb 2006

War bei mir ganz einfach. Anstecken, Mixertreiber installiert sich automatisch (da bei...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /