Abo
  • Services:
Anzeige

Musik kommt nur noch online ins Radio

Musik Promotion Network für digitale Bemusterung und Lieferung mit Musik

Bekamen Musik-Journalisten und Radiosender bislang noch oft CDs für Rezensionen neuer Musiktitel und für die Ausstrahlung zugeschickt, sorgte die Angst vor illegalen Kopien mitunter für abstruse Auswüchse, teilweise wurden komplette, nicht ohne Gewalt zu öffnende CD-Player verschickt, um digitalen Kopien vorzubeugen. Mittlerweile werden Titel aber oft online verteilt, das eigentliche Produkt bekommt der Journalist dann gar nicht mehr zu sehen.

200 Radioprogramme und mehr als 2.500 Journalisten erhalten seit kurzem neue Musiktitel von rund 40 Firmen online in CD-Qualität über das Musik Promotion Network. Das Projekt der Hamburger PhonoNet GmbH, Tochtergesellschaft des Bundesverbandes der Phonographischen Wirtschaft, informiert über Neuheiten und Hintergründe und bietet den Sendern die Möglichkeit, diese Titel sofort über eine gesicherte Verbindung in die Sendearchive zu übermitteln. Entsprechende Verträge wurden mit der ARD sowie dem VPRT und der APR (Arbeitsgemeinschaft Privater Rundfunkanstalten) geschlossen.

Anzeige

"Zurzeit nutzen alle Rundfunkanstalten der ARD sowie rund 120 private Radiosender das Musik Promotion Network; das bedeutet eine Marktabdeckung von rund 90 Prozent. Damit ist das Musik Promotion Network das mit Abstand erfolgreichste System in Europa", erklärt dazu Dietmar Schlumbohm, Projektleiter bei PhonoNet.

Die Musikindustrie sieht in der digitalen Bemusterung Vorteile für alle Beteiligten. So könnten Musikredakteure neue Musiktitel von ihrem Arbeitsplatz aus online abhören, um zu entscheiden, ob der jeweilige Titel in das eigene Radio-Archiv übertragen werden soll. Zudem können Hörfunksender neue Musik automatisiert direkt in ihre Systeme einspeisen, Kosten für Erfassung von Tonträgern und die Eingabe von Daten sollen so entfallen.

Außerdem können Redakteure jederzeit über ein zentrales System auf Neuheiten zugreifen - oft sogar schon vor Veröffentlichungstermin der CDs. Alle Titel sind in einer Übersicht mit Detailinformationen, Booklet-Ansicht und Soundfiles aufgelistet.

In den letzten Monaten wurden mehr als 20.000 Titel von Rundfunkanstalten heruntergeladen. Etwa 250 neue Produkte mit rund 2.000 Titeln werden monatlich neu in das Musik Promotion Network eingestellt. Ein Archiv mit älteren Titeln soll ab 2005 aufgebaut werden. Auch Print-Journalisten können das System zur Recherche nutzen und darüber Bemusterungsexemplare bestellen.


eye home zur Startseite
Gast 03. Jul 2005

Wenn man sich auf dem Radiomarkt umschaut, dann sieht man überwiegend Hit-Radios, die...

Tonkuhle 02. Dez 2004

Um nochmal auf unser Radio Tonkuhle zurückzukommen: ;) Bei uns läuft tatsächlich Musik...

salt 01. Dez 2004

an sich hast du recht - doch leider müssen die (ganz besonders die kleinen) radiosender...

Bibabuzzelmann 01. Dez 2004

Ahso, muss dazu sagen, dass man die Musik erst hört, wenn man danach die MP3 abspielt...

Bibabuzzelmann 01. Dez 2004

Also ich hab das manchmal mit OnlineTv zusammen verwendet, dann kann man einfach den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. sedApta advenco GmbH, Gießen
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, deutschlandweit (Home-Office)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Hätte ich auch gern...

    XxXXXxxXxx | 19:50

  2. Re: München ein Beispiel wie man es nicht macht...

    pythoneer | 19:42

  3. Grenze zu welchem Land?

    hartex | 19:42

  4. Re: Die Allmachtsfantasien der Amis

    Niaxa | 19:41

  5. Re: Einfach legalisieren

    red creep | 19:39


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel