Abo
  • Services:

Python in Version 2.4 erschienen

Zahlreiche Bugfixes, aber auch neue Funktionen in Python 2.4

Die freie, objektorientierte Scriptsprache Python ist jetzt in der stabilen Version 2.4 erschienen. In Python 2.4 stecken rund 18 Monate Arbeit, wobei sich die Entwickler vor allem der Beseitigung von Fehlern widmeten, aber auch einige neue Funktionen und zahlreiche Verbesserungen fanden ihren Weg in die Sprache.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter anderem wurde die Einbindung von Modulen verbessert, "Dekoratoren" für statische Funktionen oder Methoden sowie so genannte Generator-Ausdrücke eingeführt. Damit soll vor allem die Nutzung von mit Python 2.2 eingeführten Funktionen vereinfacht werden. Auch neue Module wie "subprocess", "decimal" und "cookielib" wurden integriert. Eine ausführliche Übersicht der neuen Funktionen in Python 2.4 gibt unter anderem Andrew Kuchling.

Für Windows erscheint Python mit der Version 2.4 erstmals als Microsoft-Installer-Paket (python-2.4.msi), das einen installierten Microsoft Installer 2.0 voraussetzt, dann aber eine automatische Installation erlaubt. Für andere Plattformen steht Python 2.4 im Quelltext zum Download bereit, aber auch Pakete für Fedora Core 3 finden sich auf dem Server.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,99€ statt 229,99€
  2. 59,99€ statt 119,98€
  3. 109,99€ statt 219,99€
  4. 64,99€ statt 99,99€

cmkl 01. Dez 2004

Eine Liste einer ganzen Reihe frei verfügbarer Tutorials für Python findet sich hier...

Sargon 01. Dez 2004

Das Dokument auf http://diveintopython.org/ macht mir einen sehr guten Eindruck - ganz...

Alma 01. Dez 2004

Hier sind immer mal wieder gute Tutorials verlinkt: http://www.pythonware.com/daily...

Sargon 01. Dez 2004

Da gentoo stark auf Python setzt (das ganze Paketmanagement) wollte ich mich als...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /