Abo
  • Services:

Neues Spiel: Tom Clancy's Rainbow Six für PS2, Xbox und PC

Neue Multiplayer-Funktionen und Ausrüstungsgegenstände

Ubi Soft hat ein neuen Spiel aus der Reihe Tom Clancys Rainbow Six für PlayStation 2, Xbox und PC angekündigt, das im Frühjahr 2005 erscheinen soll. In der neuen Episode führt man das Team Rainbow, eine Antiterror-Eliteeinheit, in einen neuen Einsatz, bei dem die Welt vom Bio-Terrorismus bedroht wird. Die Lage eskaliert, als die Einheit selbst Ziel einer terroristischen Organisation wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1 (PS2)
Screenshot #1 (PS2)
Für den Einzelspieler-Modus werden eine persönlichere Storyline und eine neue Ausrüstung versprochen. Zudem kann man jetzt zwei der Team-Rainbow-Mitglieder steuern: Ding Chavez, den Anführer des Teams Rainbow, und einen neuen Scharfschützen, dargestellt von Dieter Weber, der die Bewegungen seines Teams decken muss. Dazu kommen drei KI-Teamkollegen, die man mit dem Interface oder per Sprachkommando führen kann.

Stellenmarkt
  1. Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Screenshot #2 (PS2)
Screenshot #2 (PS2)
Bei den Waffen und der Ausrüstung kommen völlig neue Bewegungsmelder, Rammböcke und das israelische Micro-Sturmgewehr IMI Tavor MTAR-21 dazu. Auch beim Sound wurde kräftig geabeitet. So sollen jetzt spannungsaufbauende Soundeffekte wie knarrende Dielen, Flüstern und Gespräche der Geiseln dazukommen.

Screenshot #3 (PS2)
Screenshot #3 (PS2)
Die Versionen für PlayStation 2 und Xbox werden zusätzlich mit neuen Multiplayer-Modi ausgestattet sein. Auf der PlayStation 2 wird eine neue Grafik-Engine verwendet. Auf dieser Konsole wird auch ein neuer Rivalitätsmodus angeboten, bei dem sich Rainbow-Mitglieder mit ausgebildeten Söldnern im Team-gegen-Team-Gameplay messen können.

Bei Xbox Live wird ein "Karriere-Modus" eingeführt, der es dem Spieler ermöglicht, seine eigene Einsatzkraft zu kreieren, seine Fähigkeiten zu verbessern und sich Extra-Ausrüstung in neuen Missionen zu verdienen.

Der Name des Spiels ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,59€
  2. 26,99€
  3. 7,99€
  4. 4,95€

Folgen Sie uns
       


Kameravergleich Smartphones

Samsungs Galaxy S9+ macht gute Fotos - auch im Vergleich zur Konkurrenz, wie unser Vergleichstest zeigt.

Kameravergleich Smartphones Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /