Abo
  • Services:

Gehälter in der DV-Branche steigen wieder leicht

Große Gehaltsspannen und Trend zur variablen Vergütung zu beobachten

Die Gehälter der Fachkräfte in der DV-Branche (Hard- und Software-Hersteller, Handel, IT-Beratung und -Outsourcing sowie Netzwerke und Rechenzentren) sind im Jahr 2004 nur um durchschnittlich 2,6 Prozent gestiegen. Die Gehälter der Führungskräfte stiegen um 2,9 Prozent. Eine Führungskraft verdient im Durchschnitt 93.000 Euro Jahresgehalt, eine Fachkraft 57.000 Euro. Dies sind Ergebnisse der Vergütungsstudie "Führungs- und Fachkräfte in der DV-Branche 2004/2005", durchgeführt von der Managementberatung Kienbaum.

Artikel veröffentlicht am ,

"Obgleich die Branche in den letzten zwei Jahren eine Stagnation, ja teilweise sogar einen Rückgang erlebt hat und die Gesamtzahl der Beschäftigten in der IT-Branche erstmals seit 1990 zurückging, scheint die Konsolidierung ihren Boden erreicht zu haben. Es bildet sich ein heterogener Stellenmarkt heraus. So ist das Fahrwasser für Quereinsteiger rauer geworden, hingegen werden Hochqualifizierte immer noch stark nachgefragt. Diese Heterogenität spiegelt sich auch in der Vergütung wider. Einzelne Positionen können auch 2004 größere Zuwächse verzeichnen. Neueinsteiger und Jobwechsler erhalten zurzeit fast durchweg geringere Gehälter als noch vor einem Jahr", so Christian Näser, Projektleiter der Studie bei Kienbaum.

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt
  2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn

An der Kienbaum-Studie beteiligten sich insgesamt 132 Unternehmen, die 2.264 Positionen in der DV-Branche meldeten. Ein "Leiter Programmierung" erhält durchschnittlich 90.000 Euro Jahresgehalt. Ein Systemprogrammierer wird bei den befragten Unternehmen im Schnitt mit 59.000 Euro pro Jahr vergütet. Entscheidende Faktoren für die Gehaltsbestimmung von Führungskräften sind die Unternehmensgröße, die Struktur der Hierarchieebenen sowie der Grad der Verantwortung. In der DV-Branche gibt es große Gehaltsspannen. So verdient ein "Leiter Vertrieb" je nach Unternehmen zwischen 82.000 und 116.000 Euro, so dass sich hier Bedeutung der bloßen Betrachtung von Durchschnittswerten stark relativiert.

Bei Fachkräften spielen nach den Studienergebnissen die Erfahrung sowie Unternehmens- und Positionszugehörigkeit eine wesentliche Rolle bei der Gehaltsbemessung. Das Gehalt eines Netzwerk-Administrators kann demnach von 44.000 Euro bei Einsteigern bis zu 63.000 Euro bei längerer Unternehmenszugehörigkeit liegen.

Das Ausbildungsniveau bei Fach- und Führungskräften in der DV-Branche ist sehr hoch. So haben 70 Prozent der Befragten einen Fachhochschul- oder Universitätsabschluss. Eine qualifizierte Ausbildung wird immer mehr zur Voraussetzung, um die Chance auf einen anspruchsvollen und damit auch höher dotierten Arbeitsplatz zu sichern oder zu erhöhen. So verdient eine Führungskraft mit Hochschulabschluss im Durchschnitt 8.000 Euro weniger pro Jahr als der Kollege mit Promotion.

Der Trend zur variablen Vergütung hält auch in der DV-Branche an. 76 Prozent der Führungskräfte beziehen einen erfolgsabhängigen Gehaltsteil; bei den Fachkräften sind es immerhin 57 Prozent. Durchschnittlich erreicht der variable Anteil bei Führungskräften knapp 16 Prozent, bei Fachkräften 9 Prozent der jeweiligen Jahresgesamtbezüge. Die Höhe schwankt allerdings zwischen den Positionen erheblich und liegt zwischen 5 und 25 Prozent. Bezugsgröße für die variable Vergütung ist bei 77 Prozent der Führungskräfte und 65 Prozent der Fachkräfte der Erreichungsgrad individueller Ziele. Neben den monetären Leistungen gehört eine Vielzahl betrieblicher Leistungen zum Vergütungspaket. Beliebt ist die Bereitstellung eines Dienstwagens. 62 Prozent der Führungskräfte und 15 Prozent der Fachkräfte kommen in diesen Genuss.

Die Vergütungsstudie "Führungs- und Fachkräfte in DV-Unternehmen 2004/2005" ist zum Preis von 460,- Euro zzgl. MwSt. bei der Kienbaum Vergütungsberatung, Postfach 10 05 52, 51605 Gummersbach oder über den Online-Shop des Unternehmens erhältlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

MasterRobby 01. Dez 2004

schliesse mich der meinung von radar an. woher die werte kommen, ist für mich nicht...

ROFL 01. Dez 2004

postest du hier immer genau dasselbe wie bei heise? :-D

ROFL 01. Dez 2004

netzwerke, in denen nicht hunderte rechner hängen, funktionieren sogar völlig ohne admin...

Frank 01. Dez 2004

Lern´ mal Deutsch, vielleicht bekommst du dann auch mal das Geld. Mit der beschissenen...

radar 01. Dez 2004

Also ich finde die Gehaltsangaben für echt übertrieben. Bin selbst Systemprogrammierer...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /