Abo
  • IT-Karriere:

Neuer Netgear-Access-Point mit PoE, SNMP, WPA und Radius

Netgear ProSafe WG102 ab Januar 2005 erhältlich

Mit dem ProSafe WG102 bietet Netgear einen weiteren Access-Point für kleinere und mittelständische Unternehmen, die Wert auf Netzwerk-, Management- und Sicherheitsfunktionen legen. Das Gerät unterstützt unter anderem Power over Ethernet (PoE), kann also über ein normales Ethernet-Kabel mit Strom versorgt werden, funkt mit 54 MBit/s (IEEE 802.11g) bzw. dank "Super-G-Technik" mit bis zu 108 MBit/s und ist kompatibel zu 802.11i (WPA 2) und 802.1x (Radius Server).

Artikel veröffentlicht am ,

Der WG102 verfügt über die üblichen Funktionen wie VPN-Passthrough und MAC-Adressen-Filterung, ebenfalls über einen Radius Server (802.1x) mit Sicherheitsmerkmalen wie EAP TLS, TTLS und PEAP. Über ein in Aussicht gestelltes Firmware-Update soll das Gerät darüber hinaus auch um WPA-2-Verschlüsselung (802.11i) erweitert werden können.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. Sahle Baubetreuungsgesellschaft mbH, Greven

Dank Power over Ethernet (IEEE 802.3af) soll der WG102 überall dort betrieben werden können, wo er über ein handelsübliches RJ45-Ethernet-Kabel mit Strom versorgt werden kann. Das Gerät lässt sich also laut Netgear dort platzieren, wo es die beste Reichweite erzielt und nicht mehr nur dort, wo der beste Kompromiss zwischen der Verfügbarkeit einer Steckdose und Leistung getroffen wird. Anschluss ans LAN findet der WG102 per 10/100-Mbps-Ethernet-Port mit Auto-Uplink-Funktion.

Die reichweitenoptimierte 5dBi-Antenne des Access-Points ist abnehmbar und kann durch andere Antennen ersetzt werden. Der WG102 kann in mehreren Operationsmodi betrieben werden und unterstützt neben Point-to-Point- und Point-to-Multipoint-Bridging auch noch den Repeater-Modus. Für das Management von drahtlosen oder drahtgebundenen Geräten stehen dem Benutzer SNMP MIB I, MIB II und 802.11 MIB zur Verfügung. Die Konfiguration erfolgt per Web-Browser, über SNMP oder Telnet mit Kommandozeilen-Interface (CLI).

Im Lieferumfang enthalten sind ein Netzteil, ein Ethernet-Kabel und ein Installationshandbuch, die Garantie beträgt drei Jahre. Der WG102 soll ab Anfang Januar 2005 zum Preis von 150,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 4,99€
  3. (-69%) 12,50€
  4. 4,60€

tuffi013 15. Mär 2005

AH! Endlich mal was zu Thema! Hat jemand schon Erfahrungen mit dem WG102 gemacht? Würde...

deepfreak 01. Dez 2004

Appletroll! mehr gibts da nicht zu sagen. Grüße, euer deepfreak

c1c2 30. Nov 2004

Hm, wo ist jetzt der entscheidende Unterschied zum wg 302? OK, WPA-2. Aber schon mit der...

Thomas 30. Nov 2004

Nein, was du meinst ist die "Standarte". Ja. --Thomas


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      •  /