Abo
  • Services:

Sony: Neuer Festplatten-Player spielt MP3s

Network Walkman NW-HD3 mit 20-GByte-Festplatte

Mit dem neuen NW-HD3 bietet Sony nun auch einen ersten Festplatten-MP3-Player mit direkter MP3-Unterstützung an. Das recht kompakte Gerät verfügt über eine Festplatte mit 20 GByte und wiegt rund 110 Gramm.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Player soll laut Sony eine Batterielaufzeit von 30 Stunden erreichen und mit der "G-Sensor-Technik" einen besonderen Schutz der gespeicherten Musik bieten. Sollte der "HDD Network Walkman" einmal zu Boden fallen, sorgt ein spezieller Sensor dafür, dass der Lesekopf blitzschnell von der Magnetplatte entfernt wird. So soll der totale Datenverlust durch einen Headcrash vermieden werden.

Stellenmarkt
  1. SOLCOM GmbH, Reutlingen
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Sony NW-HD3
Sony NW-HD3
Das Gerät verfügt zudem über einen Puffer-Speicher von 25 Minuten, was für störungsfreien Musikgenuss auch bei stärkeren Erschütterungen sorgen soll. So sollen auch Jogger und Skater das mit einer Festplatte ausgestattete Gerät nutzen können.

Der NW-HD3 steckt in einem Aluminiumgehäuse und ist in fünf Farben erhältlich: Silber, Schwarz, Pink, Blau und Rot. Ein blau hintergrundbeleuchtetes Display mit sieben Zeilen gewährt den Überblick über die gespeicherten Titel. Die Bedienung erfolgt mit vier Tasten.

Sony NW-HD3
Sony NW-HD3
Unterstützten Sonys digitale Musik-Player nur das ATRAC-Format - MP3-Dateien wurden per Software ungewandelt -, kann der NW-HD3 wie schon die Geräte NW-E95 und NW-E99 nun MP3-Dateien direkt wiedergeben. Aber auch ATRAC wird weiterhin unterstützt.

Der NW-HD3 wird mit der aktuellen Software SonicStage 2.3 ausgeliefert. Der Anschluss an den PC erfolgt per USB 2.0.

Neben der Software sind auch In-Ohr-Kopfhörer sowie ein USB-Kabel und USB-Adapter im Lieferumfang enthalten. Das Gerät soll ab Januar 2005 für 370,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,99€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 91,94€)
  2. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  3. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 179€

Dop 16. Dez 2004

Wie Soll Das Denn bitte gehen ich schaffe es gerade mal auf 2 stunden

Dop 16. Dez 2004

WAS Ach du Spinnst Ja 10-12 Stunde NEVER EVER

Mathe-Anfänger 08. Dez 2004

??? Wie kann es bei gleicher Bitrate platzsparender sein ???

Hebbering 03. Dez 2004

Leider habt Ihr nicht begriffen, dass nur der harte Wettbewerb Fortschritt bringt.So...

JD 30. Nov 2004

Also ich glaube durchaus, dass die Angabe der Akkulaufzeit akurat ist. Mein MP3-CD Player...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


      •  /