Abo
  • Services:

Schlag für Blu-ray: Hollywood setzt auf HD-DVD

Vier weitere große Filmstudios entscheiden sich für Blu-ray-Konkurrenten

Laut Toshiba haben vier weitere große Hollywood-Filmstudios ihre Zusage gegeben, den DVD-Nachfolger HD-DVD zu unterstützen. Damit wird sich die Riege um Sonys HD-DVD-Konkurrenten Blu-ray ins Zeug legen müssen, um nicht den Anschluss zu verlieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die HD-DVD Group des DVD Forum versammelte bisher unter anderem Disney, Warner Video und 20th Century Fox, wobei 20th Century Fox gleichzeitig auch zu den Blu-ray-Unterstützern zählen soll. Neu zur HD-DVD Group hinzugekommen sind nun New Line Cinema, Paramount Pictures, Universal Pictures und Warner Bros. Studios. Analysten erwarten, dass der Kampf um die Vorherrschaft bei der DVD-Nachfolge vor allem über das Inhalteangebot entschieden wird.

Stellenmarkt
  1. TQ-Systems GmbH, Gut Delling bei München
  2. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, Stephanskirchen bei Rosenheim

Eine einzelne Dual-Layer-HD-DVD-ROM speichert 30 GByte Daten, was für bis zu acht Stunden hochauflösendes Video ausreichen soll. Auf Grund der gleichen physikalischen Struktur wie bei der DVD sollen HD-DVD-Laufwerke den Vorgänger ohne Probleme lesen können und die Produktion der Medien einfacher sein. Auch Blu-ray-Laufwerke sollen mittels zusätzlicher Optik zur DVD kompatibel sein. Darüber hinaus werden Blu-ray-Disks anfangs deutlich mehr Daten fassen als die HD-DVD-Disks: Die Blu-ray-Disc kann als Single-Layer-Medium bis zu 27 GByte und als Double-Layer-Scheibe bis zu 54 GByte Daten fassen; eine Anhebung auf 200 GByte soll bereits geplant sein.

In einer eigenen Pressemitteilung hat Universal Pictures seine Entscheidung für die HD-DVD begründet: "Wir haben die kommende Heimunterhaltungstechnik evaluiert und uns für die entschieden, die unserer Meinung nach die für unsere Kunden am vorteilhaftesten ist. [...] Inhalte-Anbietern wie Universal erlaubt der erweiterte Kopierschutz den Kampf gegen Piraterie fortzuführen und die Integrität unseres Eigentums zu sichern", so Craig Kornblau, Präsident der Universal-Tochter Universal Studios Home Entertainment.

Beim HD-DVD-Kopierschutz wird voraussichtlich das "Advanced Access Content System" (AACS) zum Einsatz kommen, das Unterhaltungselektronik- und Informationstechnologie-Unternehmen derzeit gemeinsam mit Hollywood-Studios entwickeln.

Erste HD-DVD-Player sollen Ende 2005 auf den Markt kommen und ab 2006 auf breiter Basis verfügbar sein. Toshiba will seine ersten HD-DVD-Produkte, einen HD-DVD-Player und -Rekorder, im vierten Quartal 2005 ausliefern, ein erstes Toshiba-Notebook mit integriertem HD-DVD-Laufwerk soll Ende 2005 kommen. Um den Start der HD-DVD zu stützen, wird Hollywood zeitgleich zur HD-DVD-Markteinführung einige HD-DVD-Spielfilme, darunter auch neue Produktionen, liefern. Hunderte von weiteren Titeln sollen von weiteren internationalen Inhalte-Anbietern ausgeliefert werden, so Toshiba.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

mac 04. Jan 2005

naja duke so nen schwachsinn kann auch nur einer labern der hdtv noch nie live erlebt...

deepfrak 02. Dez 2004

Nöö, wie kommst du denn da drauf? Schrauberkarriere war wohl eindeutig zu trivial für...

Duke. 02. Dez 2004

Ja, aber DVD baut auf einen Teil der vorhandenen Technik auf, nämlich dem ohnehin schon...

Duke. 02. Dez 2004

Nee, in Polen könnte man höchstens DEIN geklautes Handy mit 'ner neuen IMEI kaufen. Was...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /