Abo
  • Services:

Auch O2 setzt bald auf i-mode

O2 will i-mode in Deutschland einführen

In Deutschland will neben E-Plus auch O2 den Dienst i-mode von NTT DoCoMo seinen Kunden anbieten, allerdings dauert das noch eine Weile, denn den Marktstart plant O2 erst für das erste Halbjahr 2006. Besonderes Augenmerk scheint O2 auf das i-mode-Portal zu legen, um so den Datenanteil vom Mobilfunkumsatz zu erhöhen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach eigenen Angaben nutzen derzeit rund 22 Prozent der O2-Kunden Datenangebote, wobei hier keine SMS-Dienste enthalten sind. Diesen Anteil an Datendiensten soll der i-mode-Start im Jahr 2006 entsprechend erhöhen. Weitere Umsatzgenerierungen verspricht sich O2 vom i-mode-Portal, worüber zahlreiche kostenpflichtige Inhalte wie Spiele, Online-Shopping, E-Mail-Funktionen, Online-Banking, Ticket-Reservierung sowie Restaurantempfehlungen und Videoclips zu Kinofilmen oder Sportereignissen angeboten werden.

Stellenmarkt
  1. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg
  2. Eckelmann AG, Wiesbaden

Bis zum Marktstart 2006 will O2 weitere Inhalte entwickeln und dann in Deutschland anbieten. Der i-mode-Dienst kann dann über GPRS und UMTS genutzt werden. Unter eigener Marke wird O2 den i-mode-Service in Deutschland anbieten. Damit soll das O2 Acitve Portal nicht verdrängt, sondern ergänzt werden. Im Zuge der i-mode-Einführung werden dann auch i-mode-fähige Mobiltelefone von O2 in Deutschland angeboten, etwa von Motorola, NEC, Panasonic, Samsung oder Siemens.

Der Mutterkonzern von O2 mmo2 hat mit NTT DoCoMo einen Vertrag unterzeichnet, der dem Unternehmen ermöglicht, i-mode in Deutschland sowie England und Irland anzubieten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  2. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)
  3. 12,49€
  4. 219€ + Versand (Vergleichspreis 251€)

Yan-Kun 01. Feb 2006

Wozu brauch tden ein i-mode Handy auch MMS, wenn EMails damit günstiger sind? ;) Ist halt...

imodesucks 21. Sep 2005

Hallo, es gibt nichts schlimmeres als imode. MMS können nur über imode gesendet und...

WAPer 20. Dez 2004

der wahrscheinlich beste Dienst im WAP ist wap.wapd.de (siehe auch www.wapd.de...

Michael - alt 30. Nov 2004

UNd Du weißt, daß i-mode nur eine andere DTD im xhtgml-Szenario darstellt als WAP (von...

Michael - alt 30. Nov 2004

Dein dummes Geschwätz braucht die Welt auch nicht. Ich halte es für unverschämt, solches...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /