Abo
  • Services:

Internet2: Neuer Geschwindigkeitsrekord

Mehr als 101 Gigabit pro Sekunde übertragen

Unter Führung des California Institute of Technology hat ein Team von Wissenschaftlern einen neuen Internet-Geschwindigkeitsrekord aufgestellt. Sie erreichten zwischen Pittsburgh und Los Angeles eine Datentransferrate von 101 Gigabit pro Sekunde. Im Vorjahr hatte das Team zuletzt einen Rekord mit 23,2 GBit/s aufgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der erreichten Geschwindigkeit ließe sich der Inhalt drei voller Film-DVDs in einer Sekunde übertragen. Erreicht wurde die hohe Geschwindigkeit zum einen durch die Nutzung des "FAST TCP Protokolls", das von Professor Steven Low und seinem Team am Caltech Netlab entwickelt wurde. Zudem wurden 10-GBit/s-Switches über verschiedene Leitungen verwendet.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  2. netvico GmbH, Stuttgart

Das Experiment erlaubte es, eine Vorschau des in der Entwicklung befindlichen globalen Grids zu zeigen, das für den Large Hadron Collider (LHC) des CERN entwickelt wird und 2007 in Betrieb gehen soll. Netze aus mehreren Verbindungen mit je 10 GBit/s sollen dabei die Basis des Grid darstellen.

Neben dem California Institute of Technology waren auch das Stanford Linear Accelerator Center (SLAC), das Fermilab, das CERN, die Universität von Florida, die Universität von Manchester, das University College London (UCL) und die Organisation UKLight sowie die Rio de Janeiro State University (UERJ), die Universität São Paulo (USP/UNESP), die Kyungpook National University und das Korea Institute of Science and Technology Information (KISTI) beteiligt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Kay 02. Jan 2005

Hallo Torsten wir haben ein ferienhaus in schweden und möchten dort eine flatrate fürs...

TaoByBy2003 07. Dez 2004

Also der Maximal mögliche Datendurchsatz ohne vielleicht mögliche Kompressionsstufen zu...

Potboy 03. Dez 2004

Ausserdem muss man Beachten dass selbst wenn alles geklärt ist dass umkosten für Server...

Techniker 02. Dez 2004

Was mach auch beachten muss: a) Das sind Theorieraten... selbst bei einem 100MBit...

radar 02. Dez 2004

Tja Besserwisser da muß ich Dich leider entäuschen ich gehöre zu den wenigen Webdesigner...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /