Abo
  • Services:

Microsoft plant Update-Paket für Windows 2000

Update-Paket für Windows 2000 soll Mitte 2005 erscheinen

Mitte 2005 will Microsoft ein Update-Paket für Windows 2000 anbieten und verzichtet damit auf ein Service Pack 5 für Windows 2000, so dass nach dem aktuellen Service Pack 4 für Windows 2000 kein weiteres erscheinen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft entschied sich statt für ein weiteres Service-Pack für ein Update-Paket für Windows 2000, um Kunden das Einspielen dieses Patch-Paketes zu vereinfachen. Nach Microsoft-Angaben wird dieses Patch-Paket weniger Veränderungen bringen als ein Service Pack üblicherweise beschert. Somit müssen Administratoren nach Redmond-Meinung weniger Aufwand darauf verwenden, das Update-Paket vorher zu testen.

Das Update-Paket für Windows 2000 soll alle seit dem Service Pack 4 erschienenen Updates und Sicherheits-Patches umfassen, ansonsten aber keine weiteren Veränderungen am Betriebssystem vornehmen. So sollen sich Systeme mit Windows 2000 dann künftig leichter auf den aktuellen Stand bringen lassen. Das Update-Paket soll Mitte 2005 veröffentlicht werden. Wie Microsoft zugleich bekannt gab, wird nach dem aktuellen Service Pack 4 kein weiteres Service Pack mehr für Windows 2000 erscheinen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

oberdoofi 03. Feb 2006

IHR SEIT ECHT ALLE SO DOOF.

hallohallo 12. Jan 2005

Re: Spackofatz. das stimmt, bis auf: terminalzugriffslizenzen sind in W2K_Prof...

Roman Laubinger 07. Dez 2004

Nicht alle, nein. Fast alles. Vieles ist allerdings hängen und würgen, z.B. ist das...

Roman Laubinger 07. Dez 2004

Schlags halt hier nach: http://www.ntsvcfg.de Tschüss Roman Laubinger


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /