Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft plant Update-Paket für Windows 2000

Update-Paket für Windows 2000 soll Mitte 2005 erscheinen

Mitte 2005 will Microsoft ein Update-Paket für Windows 2000 anbieten und verzichtet damit auf ein Service Pack 5 für Windows 2000, so dass nach dem aktuellen Service Pack 4 für Windows 2000 kein weiteres erscheinen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft entschied sich statt für ein weiteres Service-Pack für ein Update-Paket für Windows 2000, um Kunden das Einspielen dieses Patch-Paketes zu vereinfachen. Nach Microsoft-Angaben wird dieses Patch-Paket weniger Veränderungen bringen als ein Service Pack üblicherweise beschert. Somit müssen Administratoren nach Redmond-Meinung weniger Aufwand darauf verwenden, das Update-Paket vorher zu testen.

Das Update-Paket für Windows 2000 soll alle seit dem Service Pack 4 erschienenen Updates und Sicherheits-Patches umfassen, ansonsten aber keine weiteren Veränderungen am Betriebssystem vornehmen. So sollen sich Systeme mit Windows 2000 dann künftig leichter auf den aktuellen Stand bringen lassen. Das Update-Paket soll Mitte 2005 veröffentlicht werden. Wie Microsoft zugleich bekannt gab, wird nach dem aktuellen Service Pack 4 kein weiteres Service Pack mehr für Windows 2000 erscheinen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. (-75%) 3,75€
  3. (-68%) 9,50€

oberdoofi 03. Feb 2006

IHR SEIT ECHT ALLE SO DOOF.

hallohallo 12. Jan 2005

Re: Spackofatz. das stimmt, bis auf: terminalzugriffslizenzen sind in W2K_Prof...

Roman Laubinger 07. Dez 2004

Nicht alle, nein. Fast alles. Vieles ist allerdings hängen und würgen, z.B. ist das...

Roman Laubinger 07. Dez 2004

Schlags halt hier nach: http://www.ntsvcfg.de Tschüss Roman Laubinger


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

    •  /