Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft plant Update-Paket für Windows 2000

Update-Paket für Windows 2000 soll Mitte 2005 erscheinen

Mitte 2005 will Microsoft ein Update-Paket für Windows 2000 anbieten und verzichtet damit auf ein Service Pack 5 für Windows 2000, so dass nach dem aktuellen Service Pack 4 für Windows 2000 kein weiteres erscheinen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft entschied sich statt für ein weiteres Service-Pack für ein Update-Paket für Windows 2000, um Kunden das Einspielen dieses Patch-Paketes zu vereinfachen. Nach Microsoft-Angaben wird dieses Patch-Paket weniger Veränderungen bringen als ein Service Pack üblicherweise beschert. Somit müssen Administratoren nach Redmond-Meinung weniger Aufwand darauf verwenden, das Update-Paket vorher zu testen.

Das Update-Paket für Windows 2000 soll alle seit dem Service Pack 4 erschienenen Updates und Sicherheits-Patches umfassen, ansonsten aber keine weiteren Veränderungen am Betriebssystem vornehmen. So sollen sich Systeme mit Windows 2000 dann künftig leichter auf den aktuellen Stand bringen lassen. Das Update-Paket soll Mitte 2005 veröffentlicht werden. Wie Microsoft zugleich bekannt gab, wird nach dem aktuellen Service Pack 4 kein weiteres Service Pack mehr für Windows 2000 erscheinen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 2,80€
  3. 3,99€

oberdoofi 03. Feb 2006

IHR SEIT ECHT ALLE SO DOOF.

hallohallo 12. Jan 2005

Re: Spackofatz. das stimmt, bis auf: terminalzugriffslizenzen sind in W2K_Prof...

Roman Laubinger 07. Dez 2004

Nicht alle, nein. Fast alles. Vieles ist allerdings hängen und würgen, z.B. ist das...

Roman Laubinger 07. Dez 2004

Schlags halt hier nach: http://www.ntsvcfg.de Tschüss Roman Laubinger


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G GA502 - Test

Sparsamer Sprinter mit dunklem Display: das Zephyrus G GA502 im Test.

Asus Zephyrus G GA502 - Test Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /