Doom 3 - Neue Linux-Version

id Software veröffentlicht Linux Doom III 1.1.1286 build

Für die Linux-Nutzer hat id Software eine neue Doom-3-Version veröffentlicht, die einige Fehler beheben soll. Zudem wurde der Code für die Sound-Ausgabe um Alsa und Mehrkanal-Sound erweitert.

Artikel veröffentlicht am ,

Um kompatibel zur ersten Linux-Version zu bleiben, wurden allerdings keine Veränderungen an der Benutzeroberfläche vorgenommen - der Sound muss deshalb per Kommandozeile konfiguriert werden:

Stellenmarkt
  1. Consultant IT-Controlling (m/w/d)
    Mekyska Management Consultants GmbH, Frankfurt am Main, Pforzheim (Home-Office)
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    Hutter & Unger GmbH Werbeagentur, Wertingen bei Augsburg
Detailsuche

Mit "doom3 +set s_driver best +set s_numberOfSpeakers 6" wird Doom 3 erst die Sound-API Alsa ausprobieren und bei Misslingen auf OSS zurückgreifen, die Audioausgabe erfolgt in diesem Fall über sechs Lautsprecher (5.1-Kanal-Raumklang). Als Kommandozeilenoption können statt "best" auch "alsa" oder "oss" direkt gewählt oder bei den Soundkanälen beispielsweise mit "2" auch Stereosound aktiviert werden. Die Linux-Standard-Sound-API OSS/Free API unterstützt keinen Mehrkanalsound, für nichtkommerzielle Nutzung kann jedoch auf die Mehrkanal-Sound-unterstützende Binär-Umsetzung OSS/Linux von 4Front Technologies zugegriffen werden.

Zum Download findet sich die "Linux Doom III 1.1.1286 build" auf dem FTP-Server von id Software sowie über den eigenen Bittorrent-Tracker der Spieleentwickler. Alsa findet sich unter www.alsa-project.org, die 4Front-Mehrkanalsound-Version von OSS unter www.opensound.com.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Payk 15. Jun 2008

Nee, MS ist schon ok. Aber warum unter linux? Weil nicht jeder einsieht sich ein gerät...

user 22. Jun 2006

ganz einfach, ms ist k@ke

Manuel 17. Mai 2005

Er redet von ATI, begreifst du das nicht?

brubbel 19. Dez 2004

Diese Bimmelbähnchen macht der alten Microsoft-Postkutsche aber mächtig Angst!

whitesource 01. Dez 2004

-------------------------- /| /|...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

  3. Abonnenten verunsichert: Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt
    Abonnenten verunsichert
    Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt

    Wer mit einem Musikstreamingabo Hörbücher hören will, muss von Apple Music zu Deezer, Spotify oder einem anderen Anbieter wechseln.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /