Abo
  • Services:

Kugelmotorpumpe für den Einsatz in PC-Wasserkühlungen

Brauchwasserpumpen im Computer

Die Prozessorhersteller haben mit immer schnelleren und kleineren Chips ein Kühlungsproblem - es entsteht immer mehr Wärme auf einer immer kleiner werdenden Fläche. Ein Grund, warum nicht nur PC-Freaks, sondern auch einige Hardwarehersteller dazu übergehen, Wasserkühlungen einzusetzen. Eine im PC-Bereich neuartige Kugelmotorpumpe hat der Heizungspumpenspezialist Laing dazu jetzt vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Trotz einer beachtlichen Förderleistung soll die Pumpe auch mit minimalem Raum innerhalb eines Computers auskommen und den Betrieb des Computers nicht negativ beeinflussen. Das Konstruktionsprinzip der Delphi-DDC-Pumpe kommt in Brauchwasser- oder Heizungspumpen seit Jahren zum Einsatz. Geräusche oder störende Vibrationen sind bei der Kugelmotorpumpe nach Herstellerangaben zu vernachlässigen, denn das einzig bewegliche Teil ist die Rotor-Laufrad-Einheit, die sich auf einer kleinen Keramikkugel dreht. Angetrieben wird der Rotor über ein Magnetfeld, das ein umliegender Stator erzeugt.

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing
  2. EUCHNER GmbH + Co. KG, Leinfelden-Echterdingen/Stuttgart

Der Stator ist komplett um den Rotor herumgebaut, so dass die Abmessung der Pumpe gerade einmal 62 mm x 62 mm x 38 mm beträgt und damit mit der Größe eines Computerlüfters vergleichbar ist. Die Pumpe leistet laut Hersteller eine maximale Höhe von 38 kPa oder eine maximale Fördermenge von 570 Litern pro Stunde.

Delphi-DDC-Pumpe
Delphi-DDC-Pumpe

Die DDC-Pumpe von Laing ist eine elektronisch kommutierte 12-Volt-Gleichstrompumpe und wird innerhalb des Computergehäuses direkt angeschlossen. Ein magnetisches Wechselfeld, das benachbarte Geräte stören könnte, wird durch den den Rotor umfassenden Stator verhindert. Eine separate Abschirmung ist nach Herstellerangaben nicht notwendig. Alle Pumpen von Laing sind Nassläuferpumpen, sie werden direkt vom Fördermedium geschmiert. Eine separate Wartung entfällt damit. Der Kugelmotor besitzt ein sich selbst nachstellendes Lager: Da die Magnetkraft den Rotor auf der Kugel hält, zentriert sich das Lager bei Verschleiß immer wieder selbst - und das soll auch ohne Geräuschzunahme funktionieren. Die Lebensdauer der Pumpen wird mit deutlich über 50.000 Stunden Dauerlauf (entspricht etwa 5,7 Jahren) angegeben.

Eine elegante Lösung stellt auch die Pumpenvariante mit integriertem Ausdehnungsgefäß dar: Auf minimalem Raum wird hierdurch Sorge getragen, dass die Volumenausdehnung sowie der schleichende Flüssigkeitsverlust kompensiert werden. Die Pumpe zirkuliert damit eine Kühlflüssigkeit durch die CPU-Kühlkörper, die direkt auf dem Chip sitzen, und einen großflächigen Radiator, der durch Lüfter gekühlt wird.

Laing aus dem schwäbischen Remseck liefert nach eigenen Angaben diese Neuentwicklung der Kugelmotorpumpe bereits an die Computerindustrie. Die Preise für den Einzelvertrieb sind derzeit nicht bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Haui 09. Mai 2005

1,5 bar entsprechen 15 m Förderhöhe....

beobachter007 05. Feb 2005

isse aber wert! ist sogar mit G1/4"-gewinde dort lieferbar! :-)

beobachter007 05. Feb 2005

Jaja, gleich mal werbung einschmeissen für ne "Randgruppe" von Kühlerherstelern! LOL...

targeter 30. Nov 2004

merkwürdig nur, dass der Hersteller den Maximaldruck mit 1,5 bar angibt, was dann...

Das Ich 29. Nov 2004

hmm, hört sich sehr interessant an diese pumpentechnik, wenn jetzt der preis einigermaßen...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
    Campusnetze
    Das teure Versäumnis der Telekom

    Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
    2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
    3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

      •  /