Kugelmotorpumpe für den Einsatz in PC-Wasserkühlungen

Brauchwasserpumpen im Computer

Die Prozessorhersteller haben mit immer schnelleren und kleineren Chips ein Kühlungsproblem - es entsteht immer mehr Wärme auf einer immer kleiner werdenden Fläche. Ein Grund, warum nicht nur PC-Freaks, sondern auch einige Hardwarehersteller dazu übergehen, Wasserkühlungen einzusetzen. Eine im PC-Bereich neuartige Kugelmotorpumpe hat der Heizungspumpenspezialist Laing dazu jetzt vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Trotz einer beachtlichen Förderleistung soll die Pumpe auch mit minimalem Raum innerhalb eines Computers auskommen und den Betrieb des Computers nicht negativ beeinflussen. Das Konstruktionsprinzip der Delphi-DDC-Pumpe kommt in Brauchwasser- oder Heizungspumpen seit Jahren zum Einsatz. Geräusche oder störende Vibrationen sind bei der Kugelmotorpumpe nach Herstellerangaben zu vernachlässigen, denn das einzig bewegliche Teil ist die Rotor-Laufrad-Einheit, die sich auf einer kleinen Keramikkugel dreht. Angetrieben wird der Rotor über ein Magnetfeld, das ein umliegender Stator erzeugt.

Stellenmarkt
  1. Projektingenieur mit Schwerpunkt IT (m/w/d)
    Fresenius Kabi, Friedberg
  2. Softwareentwickler C++/Qt/QML (m/w/d)
    MVTec Software GmbH, München
Detailsuche

Der Stator ist komplett um den Rotor herumgebaut, so dass die Abmessung der Pumpe gerade einmal 62 mm x 62 mm x 38 mm beträgt und damit mit der Größe eines Computerlüfters vergleichbar ist. Die Pumpe leistet laut Hersteller eine maximale Höhe von 38 kPa oder eine maximale Fördermenge von 570 Litern pro Stunde.

Delphi-DDC-Pumpe
Delphi-DDC-Pumpe

Die DDC-Pumpe von Laing ist eine elektronisch kommutierte 12-Volt-Gleichstrompumpe und wird innerhalb des Computergehäuses direkt angeschlossen. Ein magnetisches Wechselfeld, das benachbarte Geräte stören könnte, wird durch den den Rotor umfassenden Stator verhindert. Eine separate Abschirmung ist nach Herstellerangaben nicht notwendig. Alle Pumpen von Laing sind Nassläuferpumpen, sie werden direkt vom Fördermedium geschmiert. Eine separate Wartung entfällt damit. Der Kugelmotor besitzt ein sich selbst nachstellendes Lager: Da die Magnetkraft den Rotor auf der Kugel hält, zentriert sich das Lager bei Verschleiß immer wieder selbst - und das soll auch ohne Geräuschzunahme funktionieren. Die Lebensdauer der Pumpen wird mit deutlich über 50.000 Stunden Dauerlauf (entspricht etwa 5,7 Jahren) angegeben.

Eine elegante Lösung stellt auch die Pumpenvariante mit integriertem Ausdehnungsgefäß dar: Auf minimalem Raum wird hierdurch Sorge getragen, dass die Volumenausdehnung sowie der schleichende Flüssigkeitsverlust kompensiert werden. Die Pumpe zirkuliert damit eine Kühlflüssigkeit durch die CPU-Kühlkörper, die direkt auf dem Chip sitzen, und einen großflächigen Radiator, der durch Lüfter gekühlt wird.

Golem Karrierewelt
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    20.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Laing aus dem schwäbischen Remseck liefert nach eigenen Angaben diese Neuentwicklung der Kugelmotorpumpe bereits an die Computerindustrie. Die Preise für den Einzelvertrieb sind derzeit nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Haui 09. Mai 2005

1,5 bar entsprechen 15 m Förderhöhe....

beobachter007 05. Feb 2005

isse aber wert! ist sogar mit G1/4"-gewinde dort lieferbar! :-)

beobachter007 05. Feb 2005

Jaja, gleich mal werbung einschmeissen für ne "Randgruppe" von Kühlerherstelern! LOL...

targeter 30. Nov 2004

merkwürdig nur, dass der Hersteller den Maximaldruck mit 1,5 bar angibt, was dann...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hacking
Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
Artikel
  1. Sprachanschlüsse: Telekom erhöht die Preise
    Sprachanschlüsse
    Telekom erhöht die Preise

    Wer nur telefonieren will, muss bei der Telekom etwas mehr zahlen. Das betrifft die Call-Start-Tarife.

  2. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

  3. Der Herr der Ringe: Filme, Spiele und Sauron-Quietscheentchen
    Der Herr der Ringe
    Filme, Spiele und Sauron-Quietscheentchen

    Abgesehen von den Buchrechten bekommt Mittelerde einen neuen Besitzer. Golem.de stellt schöne und schräge Lizenzprodukte vor.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /