Abo
  • Services:

EZ Player 5000 - Erweiterbarer Flash-MP3-Player mit Radio

Aufnahme per Mikro und Line-in sowie vom Radio möglich

Mit einem neuen Flash-MP3-Player versucht Traxdata sich vom Feld der Mitbewerber abzuheben: Der in vier Kapazitäten angebotene EZ Player 5000 stellt Informationen auf einem OLED dar, verfügt über FM-Radio, kann von verschiedenen Quellen aufnehmen und zusätzlich mit Speicherkarten gefüttert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Traxdata EZ Player 5000
Traxdata EZ Player 5000
Der EZ Player 5000 ist mit 128 MByte, 256 MByte, 512 MByte oder 1 GByte zu haben. Darüber hinaus lässt sich auch eine SD- oder MMC-Speicherkarte mit bis zu 1 GByte Speicherkapazität einstecken, so dass der Winzling bis zu 2 GByte fassen kann. Daraus können dann MP3-, WMA- und WAV-Dateien abgespielt und auf dem leuchtenden 2-Farb-OLED Titelinfos (auch ID3-Tags) angezeigt werden.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. comemso GmbH, Ostfildern bei Stuttgart

Mit dem integrierten Mikro ist eine Nutzung als Diktiergerät mit drei verschiedenen MP3-Aufnahmequalitäten möglich - alternativ kann auch vom integrierten FM-Radio oder von einer per Line-In angeschlossenen Audioquelle aufgenommen werden. Der Datenaustausch mit dem PC erfolgt per USB 2.0, der EZ Player 5000 arbeitet dabei wie ein normaler Datenträger.

Der integrierte Radioempfänger des Players ist mit fünf verschiedenen Equalizerstufen ausgestattet. Diese stellen für Musik aus den Bereichen Normal, Pop, Jazz, Classic und Rock jeweils optimierte Programme mit entsprechender Frequenzanhebung oder -absenkung zur Auswahl. Die Menüführung erfolgt in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch oder Chinesisch. Eine zusätzliche Spracheingabe mit Lernfunktion soll die Handhabung vereinfachen.

Der 6,5 x 5,4 x 1,7 cm große EZ Player 5000 wird mit einer AAA-Batterie versorgt, wobei allerdings bisher vom Hersteller nicht angegeben wurde, wie lange diese mit und ohne SD/MMC-Einsatz im Schnitt durchhält. Im Lieferumfang des EZ Player 5000 finden sich neben dem Gerät selbst auch ein Paar Stereo-Kopfhörer, eine CD mit Benutzerhandbuch und Windows-Treibern sowie ein USB-Verlängerungskabel.

Der Traxdata EZ Player 5000 mit 128 MByte kostet 89,- Euro, die 256-MByte-Version 129,- Euro, die 512-MByte-Version 169,- Euro und die 1-GByte-Version 229,- Euro. Die Auslieferung soll bereits begonnen haben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

3st 15. Nov 2005

Es kämen z.B. in Frage: Muzio FS 100, Maxfield MAX P-09, MSI Mega Player 522. Der erste...

jan 02. Aug 2005

Weiß nicht, ob das schon erwähnt worden ist, aber entgegen dem Artikel von golem.de kann...

Kefer 18. Mai 2005

Ich habe den Traxdata EZ Player™ 5000 schon seit 2 Wochen. Unter Windows 200 wird er...

funnycat 30. Apr 2005

Was habt ihr alle, das teil ist doch geil. Line in funktioniert auch sehr gut. Das...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /