Abo
  • Services:

Half-Life 2: Update soll Sound-Probleme beheben

Durch zu viele Texturdaten überlastete Grafikkarten als Auslöser

Den mitunter beim neuen Shooter Half-Life 2 für mehr als nur ein paar Sekunden auftretenden stotternden Sound will Valve Software nun per Update reduziert haben. Wie die Entwickler am 24. November 2004 über Steam mitteilten, liegt das Problem nicht beim Sound an sich, sondern daran, dass die Grafikkarte mit der Texturflut nicht klarkommt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Update soll stotternden Sound auch nach einer Schnell- oder Autospeicherung eliminieren - dazu gibt es dann eine kurze Pause während des Autosave, das weniger stören soll als das länger anhaltende Sound-Stottern. Sollte das per Steam automatisch eingespielte Update dennoch nicht helfen und der Sound weiter stottern, weil das System durch das ständige Texturnachladen ("Texture Thrashing") überlastet ist, empfiehlt Valve die Installation möglichst neuer Treiber, den Verzicht auf Kantenglättung, das Wechseln auf eine niedrigere Auflösung und/oder eine geringere Detailstufe. Ein Blick ins offizielle Steam-Forum zeigt aber leider noch keinen Hinweis auf Besserung, eher das Gegenteil scheint der Fall zu sein und viele Spieler beschweren sich, dass das Update entweder nicht geholfen hat oder die Sache nur schlimmer machte.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. SIZ GmbH, Bonn

Noch nicht behoben werden konnte ein weiteres Leistungsproblem auf einer Hardware, das sich durch ein dauerhaftes Absinken der Bildrate auf bis unter fünf Bilder pro Sekunde - und teils auch noch durch einen darauf folgenden Absturz des Spiels - bemerkbar macht.

Für die kommende Woche hat Valve das Source SDK in Aussicht gestellt - ebenso wie eine "Überraschung" für die Community. Vielleicht die Aktivierung des Half-Life-2-Mehrspieler-Modus?

Mehr zu Half-Life 2 findet sich im Spieletest von Golem.de.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion 32"-WQHD-Monitor für 249€)
  2. 86,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€ und Mission Impossible 1-5 Box für 14,99€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)

feilnachtsmann 09. Dez 2004

ich meinte das auch nur ironisch, zu erkennen an 0o :)

ThadMiller 08. Dez 2004

Hast du seinen Kommentar gelesen? Dann sollte sich deine Frage erübrigen. gruß Thad

feilnachtsmann 08. Dez 2004

meinst du weil ers wirklich besser weiss...

ThadMiller 07. Dez 2004

Der Name ist Programm...

feilnachtsmann 07. Dez 2004

ohman einer muss immer wieder unfreundlich werden. also wenn du richtig gelesen hättest...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /