Abo
  • Services:

Dezentrale Suchmaschinen-Struktur als Alternative zu Google

SuMa-eV sieht freien Zugang zum digitalen Weltwissen durch Google gefährdet

Der gemeinnützige "Verein zur Förderung der Suchmaschinen-Technologie und des freien Wissenszugangs" (SuMa-eV) hat sich Anfang der Woche mit einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung öffentlich vorgestellt. Der Verein sieht in der derzeitigen Monopolisierung des Suchmaschinenmarktes den freien Zugang zum digitalen Weltwissen gefährdet und will eine dezentrale und kooperative Suchmaschinen-Struktur in Deutschland aufbauen.

Artikel veröffentlicht am ,

Google dominiert derzeit den Markt für Suchmaschinen und erreicht laut SuMa-eV einen Marktanteil von 80 Prozent. Als Quasi-Monopolist bestimmt Google unter anderem, welche Informationen verfügbar gemacht werden, welche nicht zugänglich sind und in welcher Reihenfolge und damit Bewertung die Ergebnisse einer Recherche beim Nutzer angezeigt werden (Ranking). Gerade das Ranking sei dabei von außerordentlich hohem kommerziellem Interesse.

Stellenmarkt
  1. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Der Verein ist politisch aktiv, um öffentliche und politische Unterstützung zu erlangen und Fördermittel und Spenden für konkrete Projekte zu akquirieren. Ziel ist der Aufbau einer dezentralen und kooperativen Suchmaschinen-Struktur in Deutschland, die allein bereits auf Grund ihrer verteilten Struktur kaum monopolisierbar ist. Dabei könnte die freie Suchmaschine Nutch eine tragfähige Basis des Konzeptes sein.

Es sei aber nicht Ziel des Vereins, eine allein mit Steuergeldern finanzierte, "öffentlich-rechtliche" Suchmaschine zu etablieren. Es gehe vielmehr darum, nach einer Anschubfinanzierung mittelfristig eine selbst tragende Struktur zu erreichen, so Prof. Dr. Pralle, Vorsitzender des SuMa-eV. Zu den Initiatoren des Vereins zählt unter anderem auch Dr. Wolfgang Sander-Beuermann, der das Suchmaschinenlabor an der Universität Hannover leitet, an dem die deutsche Meta-Suchmaschine MetaGer beheimatet ist.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Taifun 19. Jan 2009

Selbst live.de ist mir lieber als Google. Mit Yahoo kam ich eigentlich noch nie wirklich...

SALID 13. Aug 2005

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ dan sind aber alle erreichberen...

MarcoR1 09. Dez 2004

Ich versteh sowieso nicht, warum Google nicht endlich mal seinen Index aufräumt, jetzt...

:-) 28. Nov 2004

Danke für den Hinweis, aber als Normalsterblicher weiß man sowas nicht. Wenn ich in...

Manfred Hauer 28. Nov 2004

Probierens Sie es doch mal mit einer Wortvariante von Haus und Garten in http://www...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

    •  /