Abo
  • Services:

Microsoft tauscht Raubkopien gegen Originale

Neues Programm soll Fälschungen von Windows XP aufdecken

Im Kampf gegen gefälschte Versionen der eigenen Software geht Microsoft in Großbritannien jetzt neue Wege. Kunden, die unwissentlich illegale Kopien von Windows XP erworben haben, können ihre Software gegen eine Originalversion eintauschen.

Artikel veröffentlicht am ,

Kunden, die sich unsicher sind, ob sie eine echte Version von Windows XP einsetzen, können diese zusammen mit allem, was sie mit der Software erhalten haben, z.B. Handbuch und Zertifikat, an Microsoft einsenden, dort wird die Software dann auf Echtheit überprüft. Allerdings ist auch die entsprechende Rechnung vorzulegen und eine Erklärung abzugeben, aus der hervorgeht, wer die Software einreicht und wo und wie diese gekauft wurde.

Stellenmarkt
  1. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  2. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren

Stellt sich heraus, dass eine Software gefälscht ist, erhalten Kunden diese kostenlos durch ein Original ersetzt. Im Gegenzug erhält Microsoft aber die notwendigen Informationen, um gegen den Verkäufer vorzugehen und will dies in Zusammenarbeit mit den Behörden auch tun.

Die Aktion, die bis zum 31. Dezember befristet ist, ist auf Personen beschränkt, die ihren Wohnsitz in Großbritannien haben. Pro Person akzeptiert Microsoft maximal fünf Produkte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 58,99€
  2. 199€ + Versand

Martin 30. Nov 2004

Als Mitglied einer Band, die ihr letztes Album fünf Millionen mal verkauft hat, würde...

Bibabuzzelmann 30. Nov 2004

Naja, aber eigentlich hör ich ja andere Musik, das war nur ne Ausnahme, vieleicht...

Bibabuzzelmann 30. Nov 2004

Ich hab die nur gekauft, damit ich sie in Filesharing Netzwerken anbieten kann *fg...

Martin 30. Nov 2004

Nee, kenne nur "Nikita". Weil du nur ein Lied gefunden hast? ;) Hm, dazu müsste man aber...

Bibabuzzelmann 30. Nov 2004

Kennst du den "Nikitaman" ?? Den hab ich das erste mal auf "OnlineTV" gehört, danach hab...


Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    •  /