Abo
  • Services:

Spieletest: Medal of Honor Pacific Assault

Screenshot #6 (PC)
Screenshot #6 (PC)
In manchen Missionen kann man auch Fahrzeuge wie Boote, Jeeps, Flaks und schwere MGs und sogar Flugzeuge benutzen. Die Steuerung ist bis auf die des Flugzeugs schnell intuitiv nutzbar. Auf jeden Fall sorgen diese Möglichkeiten für den unrealistischen Eindruck, man würde den Krieg mit seiner Hand voll Männer fast alleine gewinnen können. Die Gegner stellen sich teils recht geschickt an und versuchen sogar, den Spieler und seine Einheit zu flankieren, wenn ein Frontalangriff nicht erfolgreich ist. Sie fliehen auch gelegentlich, wenn der Angriff sich als wenig Erfolg versprechend herausstellt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Die Geräuschkulisse, die den Vorspann-Informationen nach zu urteilen sogar THX- zertifiziert ist, erschlägt den Spieler, sofern er eine Mehrkanalton-Anlage sein Eigen nennt, förmlich mit Explosionsgeräuschen, einem melodramatisch-patriotischen Soundtrack und den mitunter leider asynchron zu den Gesichtsbewegungen auf Deutsch übersetzten Dialogen der Darsteller. Hier wäre etwas mehr Feintuning angesagt gewesen.

Screenshot #7 (PC)
Screenshot #7 (PC)
Im Spiel kann man zudem einen ganzen Sack voll Handfeuerwaffen, Maschinenpistolen, Handgranaten, Sprengstoffpaketen und ein Fernglas benutzen, wobei man immer auf den Munitionsvorrat achten sollte, damit es mitten im feindlichen Angriff nicht nur noch leise "Klick" macht.

Der Multiplayer-Modus von Medal of Honor Pacific Assault bietet verschiedene Spielerklassen an, darunter den gemeinen Fußsoldaten, der recht gesundheitsstark und mit mittelmäßigen Waffen ausgestattet ist.

Screenshot #8 (PC)
Screenshot #8 (PC)
Der Sanitäter kann mit seinen Medipacs andere Spieler heilen und ist ebenfalls leicht bewaffnet. Der Pionier besitzt die Möglichkeit, Sprengsätze und Minen zu legen und zu entschärfen. Dazu kommt noch ein Waffentechniker, der die Spieler mit Munition versorgt und Sprengsätze legen und entschärfen kann.

Fazit:
Wären da nicht die langen Ladezeiten, das teilweise etwas hakelige Scripting, die überflüssige Mitspielersteuerung und die schlechte deutsche Synchronisation, wäre Medal of Honor Pacific Assault ein Spitzenspiel geworden. Dennoch ist es ein atmosphärisch packendes Spiel geworden, das auch auf Grund des Multiplayermodus mit Langzeitmotivation aufwarten kann. Vielleicht verbessert der soeben erschienene Patch (ca. 60 MByte) die einzelnen Punkte ein wenig. Leider erschien er für unseren Test etwas spät, so dass wir das ganze Spiel noch einmal hätten durchspielen müssen, um die leider kaum dokumentierten Änderungen im Single-Player-Modus erfahren zu können.

 Spieletest: Medal of Honor Pacific Assault
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-35%) 19,49€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 15,49€
  4. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

Kamerad 17. Okt 2008

ihr habt irgendwie die orientierung verloren (passierte uns auch an und ab). marschier...

phex11 22. Sep 2007

mickey mouse 06. Sep 2007

Test

Tamy 14. Aug 2007

Hallo ICh komme nicht weiter und zwar in der Mission,wo man mit dem FlaK die flugzeuge...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    •  /