Abo
  • Services:

Spieletest: Medal of Honor Pacific Assault

Screenshot #3 (PC)
Screenshot #3 (PC)
Besonders die Explosionen und davon abgeleiteten Begleiterscheinungen wie einstürzende Bauten und herumwirbelnde Fahrzeuge sind äußerst beeindruckend und ein Ergebnis der erstmalig eingesetzten Havok-2-Physik-Engine.

Stellenmarkt
  1. BFFT Gesellschaft für Fahrzeugtechnik mbH, Gaimersheim
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

Sehr ungünstig ist mitunter die Vegetation gestaltet - besonders in den Dschungelszenen bei Nacht sieht man vor lauter Blätterwerk den Feind nicht, obwohl dieser scheinbar überhaupt keine Probleme hat, unsere Männer auszumachen und zu bekämpfen.

Screenshot #4 (PC)
Screenshot #4 (PC)
Die Einzelplayerkampagne beginnt unvermittelt mit einer Landungsmission, bei der die Hauptperson, der Private Tom Conlin, verwundet wird und sich dann an sein Ausbildungscamp und alle Missionen, die davor lagen, zurückerinnert. Es ist für den Einsteiger recht schwer zu verstehen, dass man die erste Mission gar nicht gewinnen kann, sondern unumgänglich danach im Ausbildungslager anfängt, danach nach Pearl Habour versetzt wird, wo die Geschichte bekanntlich ihren Lauf nimmt.

Es soll an dieser Stelle nicht zu viel verraten werden, aber das Spiel führt von dem berühmten Marinestützpunkt hinein in Dschungelmissionen, Sabotageaktionen und Landungsmissionen. Insgesamt sind in der Einzelspielerkampagne 25 Level an sieben verschiedenen Orten zu bewältigen. Screenshot #5 (PC)
Screenshot #5 (PC)
Im Spiel fällt trotz aller Beteuerungen des Herstellers schnell auf, dass es immer noch stark auf vorher festgelegten, gescripteten Ereignissen basiert, die bespielsweise beim Durchschreiten eines fest definierten Punktes ausgelöst werden, so dass man sich manchmal wie auf einer Geisterbahn vorkommt. Dies wäre nicht weiter schlimm, wenn sich daraus nicht auch Probleme ergeben würden, wenn man aus Versehen einen leicht anderen Weg nimmt, als von den Spieledesignern vorgesehen. In einer Situation konnten wir sogar feststellen, dass die automatischen Speicherpunkte, die innerhalb der Missionen verstreut sind, verhindern, dass man in der vorgesehenen Zeit einen abgeschossenen Piloten retten konnte.

 Spieletest: Medal of Honor Pacific AssaultSpieletest: Medal of Honor Pacific Assault 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 264,00€
  2. ab 479€
  3. ab 219,00€ im PCGH-Preisvergleich
  4. Für 150€ kaufen und 75€ sparen

Kamerad 17. Okt 2008

ihr habt irgendwie die orientierung verloren (passierte uns auch an und ab). marschier...

phex11 22. Sep 2007

mickey mouse 06. Sep 2007

Test

Tamy 14. Aug 2007

Hallo ICh komme nicht weiter und zwar in der Mission,wo man mit dem FlaK die flugzeuge...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
    Apple Watch im Test
    Auch ohne EKG die beste Smartwatch

    Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
    2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
    3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

      •  /