Abo
  • Services:

Acer TravelMate 6000: Notebooks für den Mittelstand

Mit DVI-Schnittstelle ausgerüstet

Acer bringt mit der Notebook-Serie TravelMate 6000 Geräte mit Intel-Centrino-Mobiltechnologie auf den Markt, die vornehmlich für geschäftliche Anwender gedacht sind. Die Geräte basieren auf Intels Pentium-M-Prozessoren 735 und dem Intel-855GME-Chipsatz. Ausgestattet sind die Notebooks mit 512 MByte DDR333-Systemspeicher, der auf 2 GByte erweitert werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Acer TravelMate 6000
Acer TravelMate 6000
Acer-TravelMate-6000-Notebooks verfügen über ein 15 Zoll großes SXGA+-Display mit einer Auflösung von 1.400 x 1.050 Pixeln und einen integrierten 855GME-Grafikchip von Intel, der sich vom RAM bis zu 64 MByte für seine Zwecke reservieren kann. Je nach Ausstattungsvariante sind eine 60 bzw. 80 GByte große Festplatte sowie ein DVD/CD-RW-Combo- oder DVD-Super-Multi-Laufwerk enthalten.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  2. Interhyp Gruppe, München

Die Geräte verfügen über WLAN nach IEEE 802.11g, ein integriertes V.92-56K-Faxmodem sowie eine Gigabit-LAN-Schnittstelle und Bluetooth. Alle Modelle der TravelMate-6000-Serie sind mit zahlreichen I/O-Ports ausgestattet, einschließlich vier USB-2.0-Ports, einer Infrarotschnittstelle (FIR), eines VGA-Ports für den Anschluss eines externen Monitors sowie einer DVI-Schnittstelle. Auch Audio-Ein- und Ausgänge sowie ein PC-Card-Steckplatz vom Typ II und Firewire400 sind vorhanden. Der S-Video-Ausgang ermöglicht den Anschluss an TV-Geräte. Alle Geräte sind mit einem 4-in-1-Card-Reader ausgestattet, der Secure Digital, SmartMedia, MultiMediaCard und Memory Stick unterstützt.

Acer TravelMate 6000
Acer TravelMate 6000
Die Akkulaufzeit liegt nach Herstellerangaben bei fünf Stunden. Das Acer TravelMate 6000 besitzt zusätzlich eine Port-Replikator-Schnittstelle zur bequemen Verkabelung nach der Rückkehr an den Arbeitsplatz. Der Acer EasyPort Replicator ist optional erhältlich.

Die Acer-TravelMate-6000-Serie ist zusätzlich zu den BIOS- und Login-Passwortoptionen mit einem SmartCard Reader und der Software Platinum Secret ausgestattet, damit der Nutzer sein Notebook und wichtige Daten durch einfaches Entfernen der Karte schützen kann. Darüber hinaus ermöglicht die SmartCard die Speicherung von Passwörtern auf dem Chip sowie die Verschlüsselung von Dateien und Ordnern.

Die 6000er-Travelmates messen 332 x 281 x 36 mm und bringen 2,86 kg auf die Waage. Die Notebooks sind mit vorinstalliertem Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional, Recovery CD und folgender Software ausgestattet: Adobe Acrobat Reader, Norton AntiVirus (Trial-Version), PlatinumSecret Solution zur Verwaltung der Systemsicherheit mit der SmartCard sowie NTI CD Maker zum Brennen von CD-RWs oder DVD-RWs.

Alle Notebooks der Serie TravelMate 6000 werden mit einjähriger internationaler Garantie ausgeliefert, die optional mit dem Service AcerAdvantage auf drei Jahre verlängert werden kann.

Die Notebooks sollen ab sofort zu Preisen ab 1.899,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit Logitech-Angeboten, z. B. G900 Chaos Spectrum für 79€ statt über 100€ im Vergleich)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 140€)
  3. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

samuel 26. Nov 2004

ja, aber da ist es mit dem weihnachtsgeschäft schwieriger :P

bodybag 25. Nov 2004

Acer ist ganz klar _nichts_ für den professionellen Bereich. 'Wirklich' professionell...

Acer User 25. Nov 2004

HAbe das Vorgänger Model 661LMi, (Centrino, 1400x1050 pixel display). Bin sehr zufrienden...

Netlounger 25. Nov 2004

Habe das Notebook letzten Samstag geliefert bekommen. Übrigens für 1.718 EUR brutto (und...

mumble 25. Nov 2004

mein reden ;-) Vielleicht können die ja nicht nur billig... :o)


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /