Abo
  • Services:

Atari verkauft Civilization

Rechte an nicht genanntes Unternehmen verkauft

Wie es aussieht, könnte das in Entwicklung befindliche Aufbaustrategiespiel Civilization 4 gerade einen neuen Publisher gefunden haben. Die Infogrames Gruppe, Hauptanteilseigner von Atari, hat in einem aktuellen Finanzbericht den Verkauf der Rechte an der Spieleserie bekannt gegeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach dem Abschluss der ersten, am 30. September 2004 beendeten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres 2005 wurde das Civilization-Franchise für 22,3 Millionen US-Dollar verkauft und daraus ein Einmalgewinn von 15,5 Millionen US-Dollar erzielt. An wen die Civilization-Rechte verkauft wurden, gab das Unternehmen nicht bekannt. Das nötige Kleingeld dafür dürften im Grunde nur EA, Ubi Soft oder THQ in der Tasche haben.

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. CompuGroup Medical Deutschland AG, Oberessendorf

Im Rahmen des Finanzberichts gab Infogrames zudem Pläne bekannt, im Jahr 2005 eine Anleihe ("Oceane 2005") tilgen zu wollen - wohl auch durch das Geld, das durch den Civilization-Verkauf in die Kasse von Infogrames gespült wird.

Das erste Civilization-Spiel brachten Sid Meier und Jeff Briggs von Firaxis 1991 heraus, Civilization II erschien 1996 und Civilization kam 2001 auf den Markt. Zuvor gab es noch Alpha Centauri, bei dem Firaxis im Grunde ein Civilization für Science-Fiction-Fans anboten. Firaxis gab Anfang 2004 einen Ausblick auf Civilization 4, das im Vergleich mit den Vorgängern erstmals 3D-Grafik aufweisen sowie Mehrspieler- und Mod-freundlich werden soll. Voraussichtlich wird Civilization 4 gegen Ende 2005 erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€

bernd, der 5... 04. Dez 2004

Leute, ihr seid A N S T R E N G E N D! Mit freundlichen aber bestimmten Grüßen bernd

Daktari UAC 30. Nov 2004

Die Civilisation wurde schon mit der Erfindung des Faustkeils verkauft.

baslerMathematiker 26. Nov 2004

ganz ruhig. es gibt immer noch freeCiv :-)

jay_pi 25. Nov 2004

das wollen wir ja ma sehen! *ziehtseineshotgunausderhalterungundschie...

me 25. Nov 2004

jepp ea suckt bigtime :(


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /