Abo
  • Services:
Anzeige

TVX - 'Instant-On'-Wiedergabe nicht nur für TVcentral-Nutzer

Linux-Distribution mit MPlayer als Erweiterung für Media-Center-Software

Buhl Data hat unter seiner Marke Sceneo eine praktische Erweiterung für Sceneo TVcentral, die kommerzielle Version der Media-Center-Software myHTPC veröffentlicht: Mit der "Instant-On Distribution" TVX lassen sich Multimedia-Inhalte abspielen, ohne dazu erst Windows starten zu müssen - für die Aufnahme-Funktionen ist allerdings dann doch der länger dauernde Start von Windows und TVcentral nötig.

Screenshot #1
Screenshot #1
So ganz Instant-On - zu Deutsch "sofort an" - ist natürlich auch TVX nicht: Von einer eigenen Mini-Partition gestartet reduziert sich der Bootvorgang mit TVX nach der BIOS-Initialisierung auf 8 Sekunden, was allerdings deutlich schneller als ein Windows-Start ist. Danach können Filme, Fotos und Musik am Bildschirm präsentiert werden. Wenn man nur schnell einen Film anschauen will, muss also nicht erst das System komplett hochgefahren werden.

Anzeige

Screenshot #2
Screenshot #2
Per Bootmanager wird beim Rechnerstart eine bestimmte Taste gedrückt und statt Windows startet das abgespeckte TVcentral-Menü von TVX oder direkt eine ins Laufwerk eingelegte CD oder DVD. Optimiert ist das kostenlos zum Download angebotene TVX laut Buhl Data auf den Parallelbetrieb mit TVcentral. So erkennt TVX z.B. automatisch, wo unter Windows die Mediendaten abgelegt werden. Allerdings kann TVX auch ohne TVcentral genutzt werden.

Buhl Data bietet eine Installations-CD in Form eines ISO-Image zum Download an - von dieser CD muss gebootet werden, dann kann TVX zum Testen direkt von der CD gestartet oder aber installiert werden. Für Letzteres ist es allerdings erst nötig, zuvor eine primäre 10-MByte-FAT16-Partition einzurichten, die den Namen "Sceneox" tragen muss, damit der TVX-Bootmanager aktiv wird.

Screenshot #3
Screenshot #3
Sceneo TVX basiert auf einer Linux-Live-Distribution auf Basis des GeexBox-Projekts, wodurch die Notwendigkeit für eine manuelle Linux-Installation entfällt. Als Wiedergabesoftware wird - wie zu erwarten - auf das Open-Source-Projekt MPlayer gesetzt. So sollen Bilder, MP3s und Videos (MPEG-1/-2, DivX, Xvid usw.) von der Festplatte abgespielt werden können, auch die (S)Video-CD- und DVD-Spielfilm-Wiedergabe ist so möglich. Die Linux-Komponenten stehen alle als Open Source unter der GNU Public Licence, so Buhl Data.

TVX steht - ebenso wie eine Installationsanleitung - kostenlos zum Download auf der offiziellen TVcentral-Website www.sceneo.tv bereit.


eye home zur Startseite
wurstfinger 16. Mär 2005

moin, werden auch externe laufwerke über usb unterstützt ?

maurice 07. Dez 2004

Ist doch völlig logisch , weil er kein SCSI Device Driver hat, geht das net. Ausserdem...

muelldeponie 25. Nov 2004

hab das iso eben gerade angetestet. leider schlägt die installation fehl. hab meine...

Nobs 24. Nov 2004

Wie haben die das mit der libdvdcss geregelt? Oder werden einfach nur unverstümmelte DVDs...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NFON AG, Berlin
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Dortmund
  3. LogPay Transport Services GmbH, Eschborn
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. etwa 8,38€
  2. (-90%) 0,80€
  3. (-85%) 2,25€

Folgen Sie uns
       


  1. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten

  2. Intellimouse Classic

    Microsofts beliebte Maus kehrt zurück

  3. Investition verdoppelt

    Ford steckt elf Milliarden US-Dollar in Elektroautos

  4. FTTC

    Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

  5. Win 2

    GPD stellt neues Windows-10-Handheld vor

  6. Smartphone

    Kreditkartenbetrug bei Oneplus-Kunden

  7. Verwaltung

    Barcelona plant Wechsel auf Open-Source-Software

  8. Elektroauto

    Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla

  9. Streaming

    Gronkh hat eine Rundfunklizenz

  10. Nachbarschaftsnetzwerke

    Nebenan statt mittendrin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Wird nicht funktionieren

    onkel hotte | 08:37

  2. Re: "bis zu" bedeutet im Regelfall ein...

    PaBa | 08:35

  3. Re: Erfahrungswerte

    madaeon | 08:35

  4. nas selber bauen

    GottZ | 08:33

  5. Es gibt also ein Problem bei der Nicht-Nutzung...

    rsaddey | 08:24


  1. 07:44

  2. 07:29

  3. 07:14

  4. 18:28

  5. 17:50

  6. 16:57

  7. 16:19

  8. 13:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel