Abo
  • Services:

Lycos setzt bei Webhosting auf Open Source

Virtuelle dedizierte Server auf Basis von Linux-VServer

Lycos startet jetzt mit einem komplett überarbeiteten Webhosting-Angebot. Auf Basis der Open-Source-Software "Linux-VServer" bietet das Unternehmen "Virtuell Dedizierte Server" (VDS) an.

Artikel veröffentlicht am ,

Anders als die meisten Wettbewerber, die lediglich als Reseller fremder Produkte auftreten, setzt Lycos beim Webhosting auf eine selbst entwickelte VDS-Lösung, die auf dem Projekt Linux-VServer von Herbert Pötzl basiert.

Stellenmarkt
  1. E. M. Group Holding AG, München, Wertingen bei Augsburg
  2. Entgelt und Rente AG, Langenfeld

Verglichen mit einer Shared-Hosting-Lösung haben Webmaster bei Lycos VDS den Vorteil, die Serversoftware selbst konfigurieren zu können. Die Technik wurde in den vergangenen drei Monaten von 450 Testern in Deutschland und Frankreich getestet. Lycos bietet das Produkt nun in vier Varianten an.

Das kleinste Paket Lycos VDS 256 für 5,95 Euro im Monat verfügt über 1 GByte Plattenplatz, 128 MByte Arbeitsspeicher, 256 KBit/s garantierte Bandbreite und 5 GByte Transfervolumen. Für 9,95 Euro monatlich gibt es Lycos VDS 512 mit 2 GByte Plattenplatz, 256 MByte Arbeitsspeicher, 512 KBit/s garantierter Bandbreite und 50 GByte Transfervolumen.

Das Paket Lycos VDS 1024 mit 5 GByte Plattenplatz, 256 MByte Arbeitsspeicher, 1.024 KBit/s garantierter Bandbreite und 100 GByte Transfervolumen kostet hingegen 19,95 Euro. Das größte Pakete, Lycos VDS 2048, mit 20 GByte Plattenplatz, 512 MByte Arbeitsspeicher, 2.048 KBit/s garantierter Bandbreite und 150 GByte Transfervolumen schlägt mit 29,95 Euro im Monat zu Buche.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 449€
  3. 57,99€

Olimeister 21. Jan 2005

und jetzt bietet Lycos eine Woche Test kostenlos. Kostenlos lohnt sich immer, und danach...

Michael1 15. Jan 2005

Ich habe mein problem behoben dur die -core package zu installieren danach konte ich...

waiti 05. Jan 2005

ich habe mir die webmin tar.gz gezogen (oben rechts auf der page), entpackt und und dann...

Michael 05. Jan 2005

Ich habe genau das gleiche probleem nur meine version is 1.150. Und ich habe webmin auch...

waiti 27. Dez 2004

wie kann ich den Webmin updaten ich bekomme folgende Fehlermeldung: Fehler module proc...


Folgen Sie uns
       


Genfer Autosalon 2018 - Bericht

Wir fassen den Genfer Autosalon 2018 im Video zusammen.

Genfer Autosalon 2018 - Bericht Video aufrufen
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
    BeA
    Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

    Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
    Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

    1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
    2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
    3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

      •  /