Abo
  • Services:

Symbian-Smartphone Nokia 9500 Communicator erhältlich

Tri-Band-Smartphone mit WLAN, Bluetooth, EDGE-Unterstützung und Digitalkamera

Wie Nokia mitteilte, ist das Symbian-Smartphone 9500 Communicator ab sofort im Handel erhältlich. Der Neuling mit Tri-Band-Funktion unterstützt nun auch WLAN sowie Bluetooth und verfügt über eine Digitalkamera, obgleich sich das Gerät eigentlich primär an Unternehmenskunden richtet, die gerne auf eine Kamera verzichten würden.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia 9500
Nokia 9500
Im bisherigen Communicator-Modell haben viele Nutzer eine Bluetooth-Funktion schmerzlich vermisst, die nun endlich mit dem 9500 Communicator nachgereicht wird. Außerdem unterstützt er WLAN gemäß IEEE 802.11b, um darüber etwa über entsprechende Hotspots im Internet zu surfen.

Inhalt:
  1. Symbian-Smartphone Nokia 9500 Communicator erhältlich
  2. Symbian-Smartphone Nokia 9500 Communicator erhältlich

Nokia 9500
Nokia 9500
Nokia integrierte außerdem eine Digitalkamera in das Symbian-Smartphone, auch wenn diese in einem an Unternehmenskunden gerichteten Gerät vielfach nicht gewünscht wird. Die Kamera knipst Bilder in VGA-Auflösung und zeichnet auch Videoclips auf. Der Speicherplatz beläuft sich nun auf 80 MByte, der sich per MMC-Speicherkarte über einen entsprechenden Steckplatz erweitern lässt.

Nokia 9500
Nokia 9500
Der Gehäuseaufbau des 148 x 57 x 24 mm messenden 9500 gleicht den vorherigen Communicator-Modellen, so dass sich das Smartphone aufklappen lässt, was ein größeres Display samt Mini-Tastatur freilegt, während im zusammengeklappten Zustand vor allem die Telefonfunktionen im Fokus stehen. Die beiden Farbdisplays können jeweils maximal 65.536 Farben darstellen, wobei das Außendisplay eine Auflösung von 128 x 128 Pixeln liefert, während das transflektive Hauptdisplay oberhalb der Mini-QWERTZ-Tastatur eine Auflösung von 640 x 200 Pixeln erreicht. Der neue Communicator arbeitet in den GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und bietet neben GPRS auch EDGE-Unterstützung.

Symbian-Smartphone Nokia 9500 Communicator erhältlich 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote

andy 28. Feb 2005

Hi Markus, habe den commi jetzt schon ein paar Wochen, aber habe es immer noch nicht...

Micha 18. Feb 2005

Wo?

Micha 18. Feb 2005

Hallo Bernd, du hast es nun ja schon einige Zeit in Betrieb. Wie ist es? Welche Mängel...

Draco 23. Jan 2005

www.adobe.de ??? Dort kann man sich den Reader runterladen. Müsste aber auch auf der CD...

Cengiz 19. Jan 2005

Hi Tom, leider nicht.. Da der Nokia Com. die Schriftstile und diverse daten auf Symbian...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /