Abo
  • Services:

Hyundai: 17-Zoll-TFT mit 12 ms und DVI

ImageQuest L70D+ auch für Spiele geeignet

Der südkoreanische Display- und Monitorhersteller Hyundai ImageQuest bringt mit dem ImageQuest L70D+ ein 17-Zoll-TFT-Display mit 12 ms Reaktionszeit auf den Markt, das auch über einen DVI-Anschluss verfügt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät bietet ein Kontrastverhältnis von 500:1 und eine Helligkeit von 300 cd/qm. Der Betrachtungswinkel des eingesetzten A-Class TN-Panels liegt in horizontaler Sicht bei 150 Grad und vertikaler Sicht 135 Grad. Die empfohlene Auflösung liegt bei 1.280 x 1.024 Pixeln bei 60 Hz.

Stellenmarkt
  1. DEKRA SE, Stuttgart
  2. State Street Bank International GmbH, Frankfurt

Das integrierte Netzteil verbraucht im Betrieb maximal 45 Watt und im Stand-by-Modus weniger als 1 Watt. Auch zwei Lautsprecher (2 x 2 Watt) und ein Kopfhöreranschluss sind eingebaut. Neben dem DVI-D-Eingang ist aber auch ein analoger VGA-Eingang integriert.

Der ImageQuest L70D+ erfüllt die Norm TCO 03 und soll Anfang Dezember in Deutschland ausgeliefert werden. Die Garantiezeit beträgt drei Jahre inklusive Vor-Ort-Service. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 389,- Euro; DVI-Anschlusskabel ist im Lieferumfang enthalten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. Sharkoon Skiller SGK4 für 19,99€ + Versand und Sharkoon SilentStorm Icewind Black 750 W...

!!!!!!! 29. Nov 2004

Leute, seid ihr intellektuell nicht in der Lage, die Schaltzeiten von TFT-Transistoren...

DVI rulez! 24. Nov 2004

Ein Signal welches ein D/A und dann ein A/D wandler durchläuft soll schneller sein als...

:-) 24. Nov 2004

...und vor allem, es wäre immer die gleiche Zeitverzögerung. Es ist zwr richtig, dass...

:-) 24. Nov 2004

...sicher ist analog schneller, wußtest du das noch nicht? Auf witzige Beiträge kann man...

Laie 24. Nov 2004

Die Frage nach schnell oder langsam bezieht sich wohl auf die Schaltzeiten der TFT-Zellen...


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /