Hyundai: 17-Zoll-TFT mit 12 ms und DVI

ImageQuest L70D+ auch für Spiele geeignet

Der südkoreanische Display- und Monitorhersteller Hyundai ImageQuest bringt mit dem ImageQuest L70D+ ein 17-Zoll-TFT-Display mit 12 ms Reaktionszeit auf den Markt, das auch über einen DVI-Anschluss verfügt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät bietet ein Kontrastverhältnis von 500:1 und eine Helligkeit von 300 cd/qm. Der Betrachtungswinkel des eingesetzten A-Class TN-Panels liegt in horizontaler Sicht bei 150 Grad und vertikaler Sicht 135 Grad. Die empfohlene Auflösung liegt bei 1.280 x 1.024 Pixeln bei 60 Hz.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in Infrastruktur Server / Storage (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. IT-Koordinator (m/w/d) Input-Output-Management im Bereich Beihilfe
    Kommunaler Versorgungsverband Baden-Württemberg, Karlsruhe
Detailsuche

Das integrierte Netzteil verbraucht im Betrieb maximal 45 Watt und im Stand-by-Modus weniger als 1 Watt. Auch zwei Lautsprecher (2 x 2 Watt) und ein Kopfhöreranschluss sind eingebaut. Neben dem DVI-D-Eingang ist aber auch ein analoger VGA-Eingang integriert.

Der ImageQuest L70D+ erfüllt die Norm TCO 03 und soll Anfang Dezember in Deutschland ausgeliefert werden. Die Garantiezeit beträgt drei Jahre inklusive Vor-Ort-Service. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 389,- Euro; DVI-Anschlusskabel ist im Lieferumfang enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


!!!!!!! 29. Nov 2004

Leute, seid ihr intellektuell nicht in der Lage, die Schaltzeiten von TFT-Transistoren...

DVI rulez! 24. Nov 2004

Ein Signal welches ein D/A und dann ein A/D wandler durchläuft soll schneller sein als...

:-) 24. Nov 2004

...und vor allem, es wäre immer die gleiche Zeitverzögerung. Es ist zwr richtig, dass...

:-) 24. Nov 2004

...sicher ist analog schneller, wußtest du das noch nicht? Auf witzige Beiträge kann man...

Laie 24. Nov 2004

Die Frage nach schnell oder langsam bezieht sich wohl auf die Schaltzeiten der TFT-Zellen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek: Enterprise
Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung

Vor 20 Jahren startete mit Enterprise die damals ungewöhnlichste Star-Trek-Serie. Das unrühmliche Ende nach vier Jahren erscheint heute unverdient.
Von Tobias Költzsch

Star Trek: Enterprise: Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung
Artikel
  1. Arosno E-Trace: E-Bike als Snowmobil mit Raupenantrieb
    Arosno E-Trace
    E-Bike als Snowmobil mit Raupenantrieb

    Fahrradfahren im Schnee: Mit dem Arosno-Schneemobil E-Trace ist das dank Raupenantrieb, Pedalen und E-Motor möglich.

  2. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

  3. Echte Controller: Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive
    Echte Controller
    Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive

    Ein kostenpflichtiges Upgrade für Nintendo Switch Online bringt Klassiker wie Mario Kart 64 und Ecco the Dolphin auf die Switch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /