• IT-Karriere:
  • Services:

Doppelte Akkulaufzeit für Creatives Zen Micro

"Limited Edition" zum Marktstart mit zweitem Akku

Creative bringt seinen Mini-MP3-Player Zen Micro nun auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf den Markt. Zum Start bietet Creative dabei eine "Limited Edition" des Players an, die mit einem zweiten Akku ausgestattet ist. So soll der kleine Player bis zu 24 Stunden durchhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Zen Micro wird von Creative als Konkurrenz zu Apples iPod Mini positioniert. Das Gerät bietet mit seiner 5-GByte-Festplatte deutlich mehr Platz als der iPod Mini und verfügt zudem über einige zusätzliche Funktionen. So verfügt der Zen Micro auch über ein integriertes FM-Radio mit 32 Programm-Speicherplätzen, von dem zudem auch aufgenommen werden kann.

Stellenmarkt
  1. ConmatiX Engineering Solutions GmbH, Hamburg
  2. SySS GmbH, Tübingen

Der auswechselbare Akku des Zen Micro soll bis zu 12 Stunden durchhalten, mit dem Zusatzakku der "Limited Edition" werden daraus dann insgesamt 24 Stunden. Sprachaufnahmen dürfen bei dem Gerät bis zu 10 Stunden dauern.

Zen Micro
Zen Micro
Das Zen-Micro-Gehäuse gibt es in Silber, Schwarz, Rot, Orange, Grün, Pink, Lila und Weiß sowie in Hell- und in Dunkelblau. Im Vergleich zum iPod Mini (9,14 x 5,08 x 1,27 cm) ist der Zen Micro (8,38 x 5,08 x 1,78) zwar 6 mm kürzer, aber auch 6 mm dicker. Das Gewicht entspricht mit rund 108 Gramm dem des iPod Mini.

Die Steuerung erfolgt mittels berührungssensitiver Knöpfe und mit einem vertikalen Touch-Pad. Das hintergrundbeleuchtete LCD verfügt über eine Auflösung von 160 x 104 Pixel. Dem MP3-Player liegen Kopfhörer, ein USB-2.0-Kabel, eine Schutzhülle sowie eine Gürtelklammer bei, die auch als Standfuß dient. Eine Kabelfernbedienung gibt es nur als Zubehör.

Der Zen Micro soll ab sofort für 269,- Euro hier zu Lande zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Hmm 24. Dez 2004

Viele Ipod Fanboys hier... bitte erst informieren, dann schreiben. Der Ipod ist dem Zen...

Angel 09. Dez 2004

1GB, das entspricht gerade mal 25%. Bei 10GB haette ich dem Kommentar ja noch...

Peter Cowon 07. Dez 2004

Das einzig ware is der Cowon IAudio M3L, da braucht man dann keine 2 Akkus!

Mareike 29. Nov 2004

wielange gibts denn die limited edition? hat jemand was von der fernbedienung gehoert?

Andreas 26. Nov 2004

btw: haben von Amazon auch die Limited Edition mit 2tem Akku bekommen


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

    •  /