Sony stellt Microdrives mit 2 und 4 GByte vor

CF+-Type-II-kompatible Speichermedien

Sony hat in den USA zwei Modelle einer Minifestplatte im CF+-Type-II-kompatiblen Speichermedienformat angekündigt. Die Kapazitäten der Geräte belaufen sich auf 2 und 4 GByte.

Artikel veröffentlicht am ,

Die interne Datentransferrate liegt bei 97,9 Mbps und soll so auch für schnelle Digitalkameras - dem Haupteinsatzgebiet der kleinen Datenspeicher - ausreichend schnell sein. Das Sony 2 GByte Microdrive (Modell RHMD2G) soll 179,- US-Dollar kosten, während das 4 GByte Microdrive (Modell RHMD4G) für 279,- US-Dollar angeboten werden soll.

Sony Microdrives
Sony Microdrives

Ob die Geräte den Hitachi-Microdrives entsprechen, war nicht in Erfahrung zu bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


:-o 30. Nov 2004

Wow, heute erst hat Heise die Meldung gebracht! Wenn ich golem nicht hätte... :-o

Michael 25. Nov 2004

Es lebe die freie Marktwirtschaft und das vielfältige Angebot technischer Lösungen und...

max 24. Nov 2004

Jana, es ist helt eine Festplatte. Da geht es weniger drum, wie Portabel das Dings ist...

max 24. Nov 2004

[...] [...] Kleine Korrektur: Sony Notebooks haben kein Firewire, sondern iLink. Das ist...

MaxxGoo 24. Nov 2004

Komisch. Ich bin Besitzer eines 19" Röhrenmonitors seit fast 5 Jahren. Das Gerät mußte...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  2. Code-Hoster: Gitlab will offiziell an die Börse
    Code-Hoster
    Gitlab will offiziell an die Börse

    Der Betreiber und Ersteller der Code-Hosting-Plattform Gitlab zeigt in seinem Börsenprospekt ein massives Wachstum.

  3. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /