Abo
  • Services:

Oracle: Sicherheitspatches nur noch alle drei Monate

Oracle wandelt in Sachen Sicherheit auf Microsofts Spuren

Nach Microsoft will nun auch Oracle Sicherheits-Updates nur noch in regelmäßigen Abständen veröffentlichen. Gibt es bei Microsoft einen monatlichen Patch-Day, will Oracle ab 2005 Sicherheits-Updates nur noch vierteljährlich veröffentlichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Oracle will dann ein Set von gut integrierten Patches liefern, das Sicherheitslücken effektiver als bisher abdeckt. Das Patch-Set soll voraussichtlich Patches für Oracle Application Server, Oracle Database, Oracle E-Business Suite, Oracle Enterprise Manager und Oracle Collaboration Suite umfassen.

Stellenmarkt
  1. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn
  2. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Ratzeburg

Als Patch-Termine für 2005 nennt Oracle den 18. Januar, den 12. April, den 12. Juli sowie den 18. Oktober. Dann sollen die Patch-Sets Support-Site von Oracle für alle Kunden gleichzeitig verfügbar sein.

"Unternehmen bevorzugen regelmäßige Patches in festen Zeiträumen für ihre IT-Systeme", erklärt Mary Ann Davidson, Chief Security Officer bei Oracle, den Schritt. "Durch Befragungen in verschiedenen Branchen haben wir herausgefunden, dass ein vierteljährliches Verfahren den Bedürfnissen unserer Kunden am besten entgegenkommt. Der vierteljährliche Ablauf gewährleistet einerseits, dass die Patches oft genug herausgegeben werden, um Kunden vor ernst zu nehmenden Problemen zu schützen und ermöglichen auf der anderen Seite einen einfacheren Wartungsprozess."

In der neuen Sicherheitsstrategie sieht Oracle Vorteile für seine Kunden: So könnten Unternehmen das Konfigurationsmanagement planen, anstatt nur auf unangekündigte und überraschende Patch-Hinweise zu reagieren. Die festgelegten Termine sollen darüber hinaus auch allgemeine "Black-out-Dates" verhindern - die Zeiten, an denen Kunden ihre Systeme nicht aktualisieren. Zum Beispiel dürfen viele Firmen ihre Systeme nicht zu Quartalsende aktualisieren, wenn gerade der Bilanzabschluss durchgeführt wird.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

du 25. Nov 2004

Und das ist ein gravierender Fehler der Oracle DB an dem Oracle arbeiten muss. Gerade...

/me 24. Nov 2004

Dazu muß man aber wissen, das das Patchen einer Datenbank bzw. der Suiten von Oracle...

Holger 23. Nov 2004

Bei Updates zu festgelegten Terminen frage ich mich eines? Wird eine kritische...

Thomsen 23. Nov 2004

So ein Zeitfenster für Angriffslustige zu schaffen ist unprofesionell! Wenn das AntiVir...

Michi 23. Nov 2004

Firmen haben Angst das ein Patch sich negativ auf das System und/oder die aufgespielte...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /