Abo
  • Services:

Musik-Downloads: Tauschbörsennutzer für Studie gesucht

Wissenschaftliche Studie sucht Einstellungen und Ansichten der Nutzer

Im Rahmen universitärer Forschung soll mehr über die Ansichten von Tauschbörsen-Nutzern herausgefunden werden, die Kazaa, eMule, Bittorrent und Co. zum nicht immer legalen Download von Musik verwenden. Konkret geht es um die Einstellung zu Filesharing im Allgemeinen und Standpunkte zur aktuellen öffentlichen Debatte "abseits polemischer Diskussionen".

Artikel veröffentlicht am ,

Die Befragung zur Einstellung von Tauschbörsennutzern richtet sich an alle Personen, die schon Online-Tauschbörsen zum Herunterladen von Musikdateien genutzt haben. Die Studie ist Teil der Diplomarbeit von Sebastian Frank, der im Fach Medienwissenschaften am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung an der Hochschule für Musik und Theater Hannover studiert.

Stellenmarkt
  1. Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH (MVV), München
  2. Hannover Rück SE, Hannover

Frank möchte herausfinden, wie die von den Interessenvertretungen der phonographischen Industrie vorgebrachten Argumente zu den Folgen "illegaler" Tauschbörsennutzung von den Nutzern bewertet werden und in welchem Maß diese Einstellungen das Produkt systematischer Verarbeitungsprozesse sind.

Der vollständig auszufüllende, anonymisierte Fragebogen befindet sich auf der eigens eingerichteten Website www.tauschboersen-befragung.de. "Antworten Sie bitte offen und ehrlich, es gibt hier keine 'falschen' oder 'richtigen' Antworten. Selbstverständlich ist die Befragung vollkommen anonym, Ihre Daten werden also nicht an Dritte weitergegeben", so der um Teilname bittende Diplomand. Das Ausfüllen des Fragebogens soll etwa 15 Minuten dauern.

"Ich möchte noch einmal betonen, dass es sich hierbei um eine wissenschaftliche Arbeit handelt, die nicht von wirtschaftlichen oder politischen Interessengruppen unterstützt oder kontrolliert wird", so Frank weiter.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (-25%) 29,99€
  3. 45,99€ (Release 12.10.)
  4. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)

gratis 28. Mär 2008

Auf www.gratis-radio.com gibt es ein Tool, mit dem man gratis radio auch auf dem Handy...

alternative 23. Jan 2008

wieso? ist er gesetzgeber?

HAL9k 22. Feb 2006

Nun haben wir Februar, Gravenr... *errr* Sebastian - wo ist der Link zu den Ergebnissen?

John 03. Mär 2005

Hallo Frank, könntest Du mir den Fragebogen zuschicken? Befasse mich im Moment auch mit...

ghsfg 26. Dez 2004

fdasfdsfasdf


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /