Abo
  • Services:

AMD: Schneller Chip für schlanke Billig-Notebooks

Mobile AMD Sempron 3000+ ab sofort verfügbar

In kleinen und leichten Notebooks im unteren Preissegment soll AMDs neuer Prozessor Mobile AMD Sempron 3000+ zum Einsatz kommen. Der Chip unterstützt das NoExecute-Flag, was z.B. in Verbindung mit dem Service Pack 2 für Windows XP vor Buffer-Overflows schützen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Chip unterstützt AMDs Stromspartechnik PowerNow! für längere Akkulaufzeiten. Er verfügt über 128 KByte Level-2-Cache und läuft mit einer Taktfrequenz von 1,8 GHz. Der Chip basiert auf dem Athlon64-Kern, unterstützt 3DNow und SSE2 und wird in 90-Nanometer-Technik mit Silicon-on-Insulator gefertigt, die 64-Bit-Erweiterungen sind aber deaktiviert.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. IOS Gesellschaft für innovative Optimiersoftware mbH, Aachen

Als erste Hersteller haben Packard Bell, Gericom und Wortmann entsprechende Geräte angekündigt, aber auch Acer, Epson, Fujitsu Siemens und Sharp wollen den Chip einsetzen.

Der Mobile AMD Sempron 3000+ ist ab sofort erhältlich und soll bei Abnahme von 1.000 Stück 134,- US-Dollar kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lust for Darkness für 11,49€ und Ghost of a Tale für 14,99€)
  2. 57,90€ + 5,99€ Versand (zusätzlich 15€ Rabatt bei Zahlung mit Masterpass)
  3. jetzt bis zum 28.06. direkt bei Apple bestellen und die 0% Raten-Finanzierung erhalten
  4. (u. a. Lost Planet: Extreme Condition für 2,29€ und On Rusty Trails für 2,49€)

:-) 24. Nov 2004

Ja mach nur einen Plan sei ja ein großes Licht drumm mach noch schnell nen zweiten Plan...

d43M0n 23. Nov 2004

Aber wer will denn nen Sempron? :/

GongaGotiker 23. Nov 2004

Du hast ja überhaupt keinen Plan. Fall doch einfach um und mach BUMM

Ralf Kellerbauer 23. Nov 2004

Nur im Desktop wird Socket A noch bis zum Ende 2005 und für Budget-Systeme existieren. Ab...


Folgen Sie uns
       


Dark Souls Remastered - Livestream

Erst mit der Platin-Trophäe in Bloodborne große Töne spucken und dann? - Der Dark-Souls-Effekt trifft Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mitten ins Streamer-Herz.

Dark Souls Remastered - Livestream Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Sony: Ein Kuss und viele Tode
    Sony
    Ein Kuss und viele Tode

    E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
    2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
    3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

      •  /