Google fischt nach nackten Frauen und fängt sich Klage ein

Perfect 10 wirft Suchmaschinen-Anbieter Links auf geklaute Bilder vor

Dass Suchmaschinen-Anbieter mitunter in der Schusslinie stehen, obwohl sie mit den gefundenen Inhalten sonst nichts zu tun haben, ist nichts Neues. Wie die Los Angeles Times berichtete, klagt nun das Erotik-Magazin Perfect 10 in den USA gegen die Suchmaschine Google, weil darüber eigentlich nicht frei zu habende Perfect-10-Nacktbilder zu finden sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Perfect 10 Inc. gegenüber der LA Times angab, forderte man Google mehrfach auf, die Links bzw. Bilder-Such-Ergebnisse zu illegalen Download-Angeboten der Perfect-10-Nacktbilder nicht mehr zu listen. Der Suchmaschinen-Betreiber hätte jedoch nicht darauf reagiert, so dass man sich zur Klage entschloss. Es sei sehr schwer, die Bilder zu verkaufen, wenn sie von jedermann frei aus dem Internet zu laden seien, so der Verleger gegenüber der LA Times.

Stellenmarkt
  1. IT Integration Analyst Digital Services (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg, Mülheim an der Ruhr
  2. Testautomatisierer IoT Suite (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
Detailsuche

Dass Perfect 10 nun Google wegen Urheberrechtsverletzung verklagt, wirkt kurios. Google ist rechtlich zwar verpflichtet, auf Hinweise über Urheberrechtsverletzungen zu antworten, ist jedoch laut LA Times nicht gezwungen, diese aus seinem Index zu nehmen.

Vertreten wird Perfect 10 durch den Rechtsanwalt Russell Frackman, der bereits Unternehmen der Musikindustrie in ihrem Kampf gegen Tauschbörsen vertreten hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


zuba 03. Dez 2004

ich frage mich, was dieser ganze kram hier soll... was sind schon ein paar Bilderchen...

krille 24. Nov 2004

.. im Grunde müssten die Anbieter "geschützter" (LOL) Inhalte Google dankbar dafür sein...

raptaML 23. Nov 2004

Ich denke nicht,dass das problem bei den Vertreibern und ihrer Sicherheitstechnik liegt...

rattenzahn 23. Nov 2004

Könnte man jetzt nicht auch Perfect 10 verklagen, weil sie jugendgefährdende Inhalte...

St. Dogbert 23. Nov 2004

Die Perfect-10-Leute wollen in erster Linie nicht google verklagen, sondern sich selber...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Pakete: DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern
    Pakete
    DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern

    DHL Paket erhöht die Preise für Geschäftskunden. Das könnte Auswirkungen auf den Preis von Amazon Prime haben.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /