Abo
  • Services:

Firefox für den USB-Stick nun offiziell

Portable Firefox 1.0 als offizielles Mozilla-Projekt erschienen

Das Projekt Portable Firefox ist jetzt in der Version 1.0 als offizielles Mozilla-Projekt erschienen. Portable Firefox basiert auf dem freien Web-Browser Firefox 1.0, der in dieser speicherplatzsparenden Version aber direkt vom USB-Stick läuft.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Software ist speziell für den Einsatz auf einem USB-Stick oder anderen Flash-Speicherkarten optimiert, d.h. es wurde zum einen möglichst viel Speicherplatz eingespart, zum anderen wurde die Software aber auch so konfiguriert, dass möglichst wenig Schreibzugriffe auf den Flash-Speicher stattfinden. So soll die Lebensdauer des USB-Sticks nicht unnötig verkürzt werden.

Stellenmarkt
  1. matrix technology AG, München
  2. Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr

Zudem wurde die Version so eingerichtet, dass sie ohne Installation auskommt. Dabei werden Erweiterungen in relativen Pfaden abgelegt. EXE- und DLL-Dateien wurden mit UPX komprimiert und auch die JAR-Dateien im Chrome-Verzeichnis wurden nochmals mit maximaler Kompression gepackt. Ein Standard-Profil liegt im Browser-Verzeichnis, eine Überprüfung, ob Firefox der Standard-Browser ist, findet nicht statt.

Die Download History wird beim Beenden immer geleert und die Browser History sowie das Speichern von Formulardaten wurden deaktiviert, Gleiches gilt auch für den Festplatten-Cache. Permanente Cookies nimmt Portable Firefox nicht an.

Portable Firefox läuft unter Windows. Das Download-Archiv ist 6,15 MByte groß, installiert belegt es 8,60 MByte auf einem USB-Stick. Derzeit steht die Software noch unter johnhaller.com zum Download bereit, demnächst soll das Projekt aber unter portablefirefox.mozdev.org eine neue Heimat finden.




Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Linuxhippy 18. Dez 2004

So ein blödsinn - wieso soll es so "schnell" sein, weil es nicht überall läuft. Kuriose...

markus 28. Nov 2004

Es gibt auch Opera@usb : Opera als mobiler Browser am USB Stick Browser und Mailclient...

markus 28. Nov 2004

Es gibt auch Opera@usb : Opera als mobiler Browser am USB Stick Browser und Mailclient...

StormLogiX 27. Nov 2004

Bart's Preinstalled Environment (BartPE) bootable live windows CD/DVD http://www.nu2.nu...

Bose-Einstein... 22. Nov 2004

[...] Dem kann ich nur zustimmen.


Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Sony: Ein Kuss und viele Tode
    Sony
    Ein Kuss und viele Tode

    E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
    2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
    3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

      •  /