Abo
  • Services:

Spieletest: Myst 4 Revelation - Hübsche Knobelei

Screenshot #3 (PC)
Screenshot #3 (PC)
Anders als bei vorherigen Myst-Titeln gibt es deutlich mehr Kontakt mit anderen Lebewesen, seien es Tiere oder Menschen. Man fühlt sich nicht mehr allein auf den verschiedenen Welten - mal lassen sich Tiere anfassen, mal sollte man eher vor ihnen fliehen. Sind gerade keine Menschen in der Nähe, so hört man doch per Erinnerungs-Amulett ihre Gedanken oder sieht wichtige Szenen aus ihrem Leben, die einem die Hintergrundgeschichte näher bringen oder beim Lösen der Rätsel dienen. Wie bei den ersten Myst-Teilen bewegt man sich Stück für Stück durch die vorberechnete, mit dynamischen Elementen versehene Szenerie, kann sich aber frei um die eigene Achse drehen.

Stellenmarkt
  1. Südwestrundfunk, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Pirmasens

Screenshot #4 (PC)
Screenshot #4 (PC)
Die bedeutendste Neuerung an Myst 4 ist, dass die Entwickler eine Hilfe zur Lösung der vielen Rätsel ins Spiel integriert haben. Über das Optionsmenü lässt sich die Hilfe erreichen und gibt in drei verschiedenen Stufen Tipps zum Lösen der Aufgaben - von kleinen Hinweisen bis hin zur Komplettlösung. Eine weitere Hilfe stellt eine Fotoapparat-Funktion dar, die das Knipsen von Szenen und Objekten erlaubt und so das Tagebuch ersetzt. Zum Lösen der Rätsel ist es dabei immer wieder nötig, genau hinzuschauen und Gemälde, Zeichnungen und Statuen zu knipsen, die eine Bedeutung für die verschiedenen Rätsel haben.

De Rätsel selbst entsprechen dem von Myst gewohnten. Mal müssen Schalter in der richtigen Reihenfolge umgelegt und mal müssen Dinge verschoben und richtig angeordnet werden - selbst Affen müssen mal durch die Gegend gescheucht werden. Neben Rätseln, die in Ruhe gelöst werden können, gibt es auch solche, die Geschicklichkeit erfordern - eine Hürde stellt dabei die eher hakelige Maussteuerung dar.

 Spieletest: Myst 4 Revelation - Hübsche KnobeleiSpieletest: Myst 4 Revelation - Hübsche Knobelei 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /