Abo
  • Services:

Nvidia: Bald auch Chipsätze für Intel-Prozessoren

Intel und Nvidia schließen weitreichendes Lizenzabkommen

Nvidia hat jetzt ein weitreichendes Lizenzabkommen mit Intel geschlossen. Unter anderem erhält Nvidia damit die Möglichkeit, nun auch Chipsätze für Intel-Prozessoren anbieten zu können. Bislang gibt es Nvidias nForce-Chipsätze nur für AMD-Prozessoren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die beiden Unternehmen haben dazu ein auf mehrere Jahre angelegtes Patent-Cross-Licence-Agreement unterzeichnet, das verschiedene Produktlinien und -generationen umfasst. Darüber erhält Nvidia die notwendigen Rechte, um Intels Front-Side-Bus-Technik einsetzen zu können, so dass Nvidia nun auch Chipsätze für Intel-Prozessoren ins Programm nehmen kann.

Nvidia-Chef Jen-Hsun Huang kündigte in diesem Zusammenhang Chipsätze für Intel-CPUs an, die PCI-Express und Nvidias SLI-Grafik-Technik unterstützen. Mit Asus hat kürzlich einer der ersten Mainboard-Hersteller ein SLI-Mainboard vorgestellt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  3. für 185€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. MSI Z370 Tomahawk für 119€ statt 143,89€ im Vergleich und Kingston A1000 240 GB M.2...

blah 22. Nov 2004

Soweit korrekt. Stellt sich nur die Frage ob das neue SLI bzw. ATIs Lösung wirklich...

blah 21. Nov 2004

Wie steht es eigentlich bei AMD bzw. NVIDIA mit TCPA (oder unter welchen Namen das nun...

Ralf Kellerbauer 20. Nov 2004

Intel dürfte aber zukünftig Chipsätze für 2* PCIe x16 (bzw. streng genommen 2* x8...

Integrator 19. Nov 2004

Es gibt keine PCI-Express Geforce 2 Karten, erst recht keine SLI fähigen.

Angel 19. Nov 2004

Und muessen einen SLI Stecker haben, um ueber eine Bridge miteinander verbunden zu...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /